Jahresrückblick 2019

Hallo ihr Lieben,

das Jahr 2019 und das letzte Jahrzehnt sind schon zu Ende und nun folgen mein Jahresrückblick und meine Jahreshighlights!

2019 wollte ich insgesamt 80 Bücher lesen, habe an der Undead vs. Alive-Challenge teilgenommen und stolze 115 Punkte gesammelt, deutlich mehr als im Vorjahr, da waren es 74 Punkte.

Der kurze Leser-Blogger-Rückblick ins Jahr 2019:

  • 59 Bücher gelesen
  • 19.982 Seiten gelesen
  • mit 9 Bücher war der Juli mein stärkster Lesemonat
  • mit 1 Buch war der Dezember der schwächste Lesemonat
  • den Stapel ungelesener Bücher auf 26 Bücher abgebaut
  • 103 Blogeinträge veröffentlicht
  • davon 52 Buchrezensionen und 48 Interviews
  • meinen dritten Bloggeburstag gefeiert
  • Lesechallengevorsatz für 2020: 60 Bücher

Fazit: Ich habe mein Leseziel von gelesenen 80 Büchern leider nicht geschafft. Deswegen bin ich mit meinem Ziel für 2020 leider weiter runter gegangen, da ich jetzt schon weiß, dass ich vermutlich nicht allzu viel zum Lesen kommen werde.

Kommen wir nun zu meinen Top10 aus 2019:

Der Ort in mir von Sarah Nierwitzki

Am schönsten ist die Einsamkeit mit dir.

 

 

 

 

Der letzte erste Song von Bianca Iosivoni

Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

 

 

 

Hope Again von Mona Kasten

Ich verstand nicht, warum ich mich jedem Menschen gegenüber auf Knopfdruck verschließen konnte, bei ihm aber wie von selbst mein Innerstes offenbarte.

 

 

Don’t Bite von Anna Katmore

„Du willst mich wirklich mutterseelenallein in eine gruselige Ruine abschieben? Wie soll ich dort denn ohne jede Hilfe überleben?“
„Das, mein lieber Neffe, wirst du wohl alleine herausfinden müssen.“
Der große Dracula hat gesprochen.

 

 

Herz aus Gold und Asche von Katja Ammon

Im Tausch für das tiefe Wissen der Basilisken um die Geheimnisse der Natur, gestanden ihnen die Alchemisten ihren Schutz zu und die Erlaubnis, in Basel bleiben zu können. Und so kam es, dass der Basilisk zum Wappenhalter und Beschützer der Stadt und irher Bürger ernannt wurde.

 

 

Izara – Sturmluft von Julia Dippel

“Nenn mich noch einmal so und du bist tot!”
Nur einer durfte mich ‘Kleines’ nennen. Nur einer! Und der hatte dafür ebenfalls mit seinem Leben bezahlt.

 

 

Aura – Der Fluch von Clara Benedict

Ein Leben gegen das von vielen.
Ihre Wahl.

 

 

 

 

ON:OFF von Ann-Kristin Gelder

“Wir?”, wiederholte ich fassungslos, während mich plötzliche Wärme durchflutet. “Das sagst du, obwohl du gestern wegen mir Todesangst ausgestanden hast?”
“Wir”, bestätigte er schlicht.

 

 

Throne of Glass-Reihe von Sarah J. Maas

Er knurrte. “Ich werde mit einer Assasinin nicht über Moral diskutieren. Schließlich tötet Ihr für Geld Menschen.”
Ihre Augen wurden hart und sie zeigte auf die Tür. “Ihr dürft jetzt gehen.”
“Ihr schickt mich weg?” Dorian wusste nicht, ob er lachen oder schreien sollte.
“Soll ich Chaol kommen lassen, um seine Meinung zu hören?” Celaena verschränkte die Arme. Sie wusste, dass sie gewonnen hatte. Und vielleicht hatte sie auch gemerkt, dass es ziemlich viel Spaß machte, auch ihn ein bisschen zu ärgern.
“Warum werft Ihr mich hinaus, wenn ich die Wahrheit sage? Ihr habt mich gerade immerhin so etwas wie einen Hurenbock genannt.” So viel Spaß hatte er schon ewig nich mehr gehabt. “Erzählt mir von Eurem Leben – wie seid Ihr eine so meisterhafte Pianofortespielerin geworden? Und was war das für ein Stück? Es war so traurig; habt ihr an einen heimlichen Liebhaber gedacht?” Er zwinkerte ihr zu.
“Durch Üben.” Sie stand auf und ging auf die Tür zu. “Und ja,”, fügte sie gereizt hinzu, “das habe ich.”
“Ihr seid heute Abend ziemlich kratzbürstig”, sagte Dorian, während er ihr folgte. (…) Nicht annähernd so gesprächig wie heute Nachmittag.”
“Ich bin kein seltsames Ding, das man begaffen kann!” Sie kam noch näher. “Ich bin keine Jahrmarktssensation und lasse mich nicht von Euch benutzen, um Eure unerfüllte Sehnsucht nach Abwechslung und Abenteuer zu stillen! Was zweifellos der Grund ist, warum Ihr mich zu Eurem Champion gemacht habt.”
Dorians Kinnlade klappte nach unten und er wich einen Schritt zurück. “Was?” war alles, was er herasubrachte.
Sie stolzierte an ihm vorbei und ließ sich in den Lehnstuhl fallen.

Endgame-Reihe von James Frey

»Was besagt die Legende denn?«
»Dass Endgame beginnt, wenn die Menschheit bewiesen hat, dass sie es nicht verdient, menschlich zu sein. Dass sie die Erleuchtung vergeudet hat, die sie uns geschenkt haben. Die Legende besagt außerdem, dass Endgame beginnt, wenn wir die Erde als gegeben hinnehmen, wenn die Bevölkerung zu groß für diesen gesegneten Planeten wird. Es beginnt, um dem, was wir sind, ein Ende zu setzen, um die Ordnung auf der Erde wiederherzustellen. Aus welchem Grund auch immer – was sein wird, wird sein.«

 

Was sind denn eure Top-Bücher, die ihr 2019 gelesen habt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.