Fly me away von Ramona Seidl

Fly me away ist der dritte Band dieser Reihe. Band 1: Learn to fly, Band 2: Fly me home; Die Bände können alle drei unabhängig voneinander gelesen werden, allerdings sind in Fly me away (Band 3) leichte Spoiler zu Learn to fly (Band 1).

Worum geht’s?

Nachdem ihre große Schwester den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen hat, steht Sarah nun im Fokus ihrer Mutter. Diese hat jedoch nichts anderes im Sinn, als ihre nach außen hin perfekte Familie und Tochter. Um ihrer Mutter und ihren Erwartungen zu entrinnen, beschließt Sarah, die Schule in London zu beenden. Doch die Kontakte und Einflüsse ihrer Familie in der gehobenen Gesellschaft reichen weiter als gedacht. Zudem gilt es herauszufinden, wer der junge Mann auf der Laderampe war, der Sarah’s schlimmste Nacht in London in eine sehr Schöne verwandelt hat.

Wie gefällt es mir?

Sarah ist Sophies kleine Schwester, die wir bereits in Band 1 kennen gelernt haben. In ihrer eigenen Geschichte darf der Leser Sarah’s ganz eigene Persönlichkeit entdecken. Sie selbst durchläuft eine gute und nachvollziehbare Entwicklung.
Die Nebencharaktere, Wichtige wie weniger Wichtige, sind gut ausgearbeitet und bleiben ihren Eigenschaften treu und durchlaufen teilweise ebenfalls eine spannende Entwicklung. Sam muss man beispielsweise als Leser einfach super gern haben. Besonders gut haben mir die inhaltlichen Verbindungen zu Learn to fly und der großen Schwester Sophie gefallen.
Die Liebesgeschichte gefällt mir an sich gut. Die Problemsituation, die zum Showdown führt, ist an sich nachvollziehbar aus beiden Perspektiven. Ich hätte mir jedoch ein bisschen mehr gewünscht, um noch mehr mitfiebern zu können. Der Showdown an sich hat mir sehr gut gefallen.
Sarah ist die Erzählerin ihrer Geschichte, einzelne Passagen werden allerdings vom männlichen Hauptcharakter erzählt. Diese Abschnitte sind interessant und lassen ihn und seine Entscheidungen besser verstehen. Ganz selten fand ich sie aber zu flach, auch hier hätte ich mir ein wenig mehr Dramatik gewünscht.
Der Schreibstil von Ramona Seidl ist sehr angenehm zu lesen: Flüssig und ruhig, aber trotzdem mitziehend und spannend.

Zitat

“Du weißt, was nächste Woche für ein Datum ist? (…) Ich hatte dich um ein Date gebeten. Nächstes Jahr, selber Ort, nur fünf Stunden früher. Und ich würde mich immer noch wahnsinnig freuen, wenn du kommen würdest.” (Fly me away von Ramona Seidl)

Auf den Punkt gebracht

Sarah’s Geschichte hat mir gut gefallen. Sie entwickelt eine spannende Persönlichkeit und sich selbst gut weiter. Besonders interessant ist die Suche nach dem unbekannten jungen Mann von der Laderampe.

Ich durfte dieses Schätzchen als Testleserin lesen. Vielen Dank dafür und für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: Fly me away (Band 2, Band 1: Learn to fly, Band 2: Fly me home; Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, in Fly me away sind leichte Spoiler zu Learn to fly.)
Autor: Ramona Seidl
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 393 Seiten (TB)
Preis: € 10,99 (TB)

Weiteres

Hier gibt es ein Interview mit der Autorin: Ramona Seidl und hier habe ich noch einen Blogtourbeitrag zu Unterschätztes Buch: Learn to fly.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.