Ewig Dein von Janet Clark

Worum geht’s?

Josie wünscht sich nichts sehnlicher als die große Liebe und ein aufregendes Leben, doch sie ahnt nicht, dass es bald schon soweit ist. Mit dem Start der Sommerferien geschehen in dem Dorf Angels Keep plötzlich unerklärliche Dinge: Stromausfall, seltsame Schatten tauchen in einem Virtual Reality Spiel auf und auf der Ranch von Josies Familie scheint es auch nicht mehr mit rechten Dingen zuzugehen, denn ein Pferd wird verletzt und Josie entdeckt seltsame Zeichen an ihrem Fenster. Hinzu kommt der neue Ranchmitarbeiter Ray, der ein Geheimnis mit sich trägt, und in den Josie sich seit der ersten Sekunde verliebt.

Wie gefällt es mir?

Ich muss gestehen, dass ich ein ziemlicher Angsthase bin und deshalb mit Mystery-Büchern nicht allzu viel anfangen kann. Zu Beginn der Geschichte war ich kurz davor, das Buch beiseite zu legen, weil mir in der Geschichte zu viel Unerklärliches passierte. Jetzt bin ich jedoch froh, durchgehalten zu haben.
Josie ist eine jugendliche Protagonistin, die sich ein heldenhaftes Abendteuer wünscht. Diesen Wunsch finde ich echt süß, denn ich kann ihn, beschrieben auf den ersten Seiten (s. Zitat), absolut nachvollziehen. Wer wünscht sich schon nicht ein Leben, wie aus dem Buch? Sie ist eine eher ruhige Person, die aber durchaus ihre Meinung vertreten kann und sich für diejenigen einsetzt, die ihr wichtig sind.
Ray ist das Mysterium schlechthin, denn er ist absolut undurchschaubar. Ich kann durchaus verstehen, was Josie an ihm so anziehend findet, dass sie sich auf den ersten Blick in ihn verliebt. Aber dennoch ist er nicht so recht greifbar, was aber an dem Geheimnis liegt, das er hütet.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und geheimnisvoll, denn sie verrät an keiner Stelle zu viel über die mysterischen Ereignisse, die in Angels Keep passieren. Das macht die Geschichte für den Leser sehr aufregend, denn ständig passiert etwas Unvorhersehbares. Janet Clark versteht es, dem Leser und ihren Protagonisten kleine Wissenshäppchen zu geben, sodass der Leser regelrecht von der Geschichte und den Ereignissen gefesselt wird. Die Geschichte wird aus der Sicht von Josie, der Protagonistin, erzählt. Sehr gut gefallen hat mir, dass Josie den Leser oft direkt anspricht, um ihm ihre Geschichte zu erzählen, und sie gewissermaßen als Autorin dieses Buches auftritt. Dieses Element macht Ewig Dein für den Leser mit all seinen mysterischen Elementen realer und greifbarer, was mir sehr gut gefallen hat.
Da es sich bei Deathline um eine Reihe handelt, überrascht es wohl kaum, dass der erste Band mit einem Cliffhanger endet, ich habe aber schon weitaus gemeinere Cliffhanger gelesen.

Zitat

Habt ihr auch schon mal von einer besonderen Bestimmung geträumt? Von einer Bestimmung, so gefährlich und aufregend wie die Eurer liebsten Romanheldinnen, die, beflügelt von ihrer großen Liebe, eine zum Untergang verdammte Welt retten müssen?
Ja? Ich auch. (S. 7, Ewig Dein von Janet Clark)

Auf den Punkt gebracht

Eine durchaus lesenswerte Geschichte mit Romantik und Pferden und vielen mysterischen Ereignissen, die den Leser an die Geschichte fesseln.

Daten

Titel: Ewig Dein Deathline (Band 1)
Autor: Janet Clark
Verlag: CBJ Verlag
Seiten: 400 Seiten (HC)
Preis: € 16,99 (HC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.