Interview mit Aria Sees

Hallo ihr Lieben,

Ich schreibe unter dem Pseudonym Aria Sees Fantasy-Romane und komme aus dem
schönen Bundesland Schleswig-Holstein.
Ich habe einen Sohn und eine Katze und liebe beide sehr.
Wenn ich nicht schreibe, arbeite ich als Betreuungskraft, unternehme gerne etwas mit
meinem Sohn, lese gerne und wenn es die Zeit noch hergibt, gehe ich gerne schwimmen.

Warum schreibst du?

Ich konnte noch nie besonders gut zeichnen oder malen, hatte/habe aber genug Ideen
im Kopf, um sie durch´s Schreiben festzuhalten.
Schreiben beflügelt mich. Beim Schreiben kann ich mich so richtig austoben, meiner
Fantasie freien Lauf lassen und Situationen erschaffen, die man sich wünscht oder die
es im realen Leben nie geben würde. Ich kann der Erschaffer einer neuen Welt sein,
kann, sich Liebende zusammenbringen und wie ich hoffe, das richtige Gefühl dem
Leser vermitteln.

Dein Lieblingszitat.

Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann. – Hans Kruppa

Was war dein schönstes Autoren-Erlebnis?

Das erste Mal „Ende“ unter einem Werk zu schreiben. Die Veröffentlichung meines
Debüts. Die ersten Resonanzen. Die erste Rezension. – Es gibt immer wieder schöne
Erlebnisse. 🙂

Wenn du mit deinem ersten Buch neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

An der Geschichte… rein gar nichts. Aber ein Autor wächst mit jedem geschriebenen
Wort. Daher würde ich einige Sätze umstellen wollen, oder noch einmal auf die Jagd
nach Schreibfehlern gehen. Denn eines ist gewiss, … man findet immer noch was, was
man besser machen könnte/würde/sollte.

Wie nah an der Realität spielen deine Geschichten? Hast du kleine Szenen aus deinen Büchern selbst erlebt?

Egal in welchem Genre man schreibt, oft, oder ich würde sogar behaupten, immer entstammt irgendetwas, und ist es auch nur eine Klitzekleinigkeit, der Realität. Ich versuche mich auch im Genre Fantasy an die Wahrheit anzulehnen oder sie tatsächlich zu benutzen. Also steckt sehr viel Realität in meinen Büchern.
Wenn man von den freundschaftlichen Aspekt absieht, in dem man sich immer irgendwo wiederfindet, kann ich nicht behaupten Derartiges schon einmal erlebt zu haben. Leider nicht, aber ich würde gerne.

In welchen Genres schreibst du?

Mein Zuhause ist das Genre Fantasy, auch wenn ich bereits eine kleine erotische
Geschichte verfasst habe.
Aber dennoch bin ich nicht abgeneigt auch einmal ein anderes Genre auszuprobieren
und möchte mir die Auswahl offenhalten.
Selbst lese ich alles querbeet. Hauptsache die Geschichte holt mich ab, nimmt mich mit
und lässt mich emotional zurück.

Hörst du Musik beim Schreiben?

Ständig!!! Ich lebe und liebe Musik in allen Farben und Formen.
Mich kann man nicht in eine Richtung drängen. Die Songs müssen einfach zu der jeweiligen Geschichte passen. So hat mich bei „Unter den Augen Amgas“ Evanescence und Lindsey Stirling begleitete, wohingegen „Als die Wahrheit vom Himmel fiel“ neuere, dynamische Songs brauchte.

Auf welche Rezension über eines deiner Bücher bist du besonders stolz?

Ich bin auf jede Rezension stolz, denn dahinter stecken Menschen, die sich Gedanken
gemacht haben. Die wissen, wie wichtig Rezensionen für den Autor sind und mit ihren
Worten Lob oder konstruktive Kritik aussprechen. Ohne diese wüsste ein Autor doch gar nicht, ob das was er schreibt, gerne gelesen wird. Wie es gefällt.
Daher stelle ich eine Rezension von allen ein, die mich stolz gemacht hat.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das?

Bücher aus dem Feenbrunnen – weil, ich bei der liebe Susanne G. Weber Rezensionen
und Empfehlungen zu Büchern finden kann und weil es noch kein Buch gab,
dass ich auf ihre Empfehlung hin schlecht fand. Weil sie viele Aktionen startet und
immer wieder Blogtouren durchführt.
Süchtig nach Büchern – weil die zauberhafte Monika Schulze, als so schön illustriert
und inszeniert und weil man bei ihr einige Schätze entdecken kann.
BookPrincess by Sarah – weil ich noch viel zu wenig von der lieben Sarah weiß und
ihre BookBoys mein Interesse geweckt haben und weil ich ihre Rezensionen für die
Entscheidung eines Kaufs, mir bisher sehr hilfreich waren.
Das Weil, ist für mich schwer zu beantworten, wüsste ich alles von den Blogs, hätte ich
die Zeit alle Ecken zu durchforsten. Außerdem gibt es viel, viel mehr Blogs, die mich genauer interessieren.

Wo kann man dich finden?

Homepage: Aria Sees
Auf Facebook: Aria Sees
Auf Amazon: Aria Sees

Was möchtest du den Lesern meines Blogs sagen?

Vielen Dank, dass ich mich bei euch vorstellen durfte. Ich hoffe, ich konnte bei einigen
von euch Interesse wecken und euch, wenn ihr mögt in fantasievolle Welten entführen.
Gerne beantworte ich euch auch noch weitere Fragen und freue mich über Meinungen
oder Reaktionen.
Liebe Grüße Aria ♥
_____

Lieben Dank an Aria für das Interview!

Ich habe mich sehr gefreut, dich interviewen zu dürfen.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.