Interview mit Prinzessin Literaturia

Hallo ihr Lieben,

ich bin Anna und blogge als Prinzessin Literaturia über Bücher, vorrangig aus dem Fantasy-Bereich. Wie wahrscheinlich alle Buchblogger liebe ich das Lesen und habe einen ziemlichen Buchverschleiß. Wenn ich meine Nase mal nicht in ein Buch stecke, bearbeite ich meine Computertastatur, um die Buchkäufer auch finanzieren zu können.

Warum bloggst du?

Wenn ich ein Buch lese, das mich beeindruckt oder bewegt, möchte ich das unbedingt mit jemandem teilen. Ich habe von Buchblogs ehrlich gesagt eher durch Zufall erfahren, war dann aber Feuer und Flamme und wollte es unbedingt selbst ausprobieren. Na ja, und es hat so viel Spaß gemacht, dass ich nicht mehr aufhören konnte.

Dein Lieblingszitat.

Oha, da gibt es eine ganze Menge – die ich sogar in einem Ordner gesammelt habe (frau hat schon komische Hobbys). Aber eines meiner Lieblingszitate ist ganz klar: „Kolumbus musste erst nach Indien suchen, um Amerika zu finden.“
Ich mag das Zitat (übrigens aus Kerstin Giers „In Wahrheit wird viel mehr gelogen“ stammend), weil es die Unvorhersehbarkeit des Lebens zeigt und die Möglichkeit, tolle Dinge durch Zufall zu entdecken.

Was war dein schönstes Blogger-Erlebnis?

Mein bisher schönstes Erlebnis war die Reaktion einer Autorin auf eine Rezension ihres Buches. Sie hat sich so unglaublich gefreut, dass ich selbst die ganze Zeit ein breites Grinsen im Gesicht hatte. Ihre Begeisterung war einfach so ansteckend.

Wenn du mit deinem Blog neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Ich bin ja ein absoluter Blog-Neuling, denn Prinzessin Literaturia gibt es erst seit einem halben Jahr. Daher ist für mich erstmal alles ein einziges, großes Abenteuer und auch ein ziemlicher Lernprozess. Ich kann also noch gar nicht genau sagen, ob und wie ich etwas ändern würde. Dafür muss ich noch ein paar Erfahrungen sammeln.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das?

Hm, also einer wäre auf jeden Fall „Plüm´s Weltenarchiv“. Ich finde ihren Stil einfach total toll – so interaktiv, dass man das Gefühl hat, tatsächlich im Weltenarchiv herumzustöbern und neue Buchdimensionen zu entdecken. Und sie ist wahnsinnig witzig und sympathisch. Dann natürlich „Miss Watson“, weil ich die Artikel immer sehr spannend finde und dadurch schon öfters auf ein gutes Buch gestoßen bin. Und natürlich BookPrincess – welche Frage?! Hauptsächlich, weil ich bei dir immer Rezis zu Büchern finde, die ich uuuunbedingt lesen will. Und weil ich die Interviews spannend finde.

Welche Genres findet man auf deinem Blog?

Hauptsächlich geht es bei mir um Bücher aus den Bereichen Fantasy, Dark Fantasy, Urban Fantasy und so weiter und so fort. Einfach aus dem Grund, weil es mein Lieblingsgenre ist. Dazwischen schummeln sich aber auch immer wieder historische Romane, Thriller und Liebesromane. Ja, ich gehe meinem Lieblingsgenre auch mal fremd.

Hörst du Musik beim Bloggen?

Ich höre Musik bei so ziemlich allem. Eine direkte Blog-Musik gibt’s da nicht – vielmehr ist die Musikauswahl stimmungsabhängig. Sehr oft laufen aber beispielsweise „Schandmaul“ oder „Faun“.

Welches Buch hast du als Allererstes auf deinem Blog rezensiert?

Meine allererste Rezension ist tatsächlich von dem Buch, das mich zum Bloggen gebracht hat. Und zwar: „Das dunkle Herz des Waldes“ von Naomi Novik.
Es ist unverkennbar, dass es meine erste Rezi ist – alles ist noch ziemlich unstrukturiert und sieht dementsprechend auch so aus. Also eher ein kleiner Gedanken-Mischmasch. Aber ich will es auch nicht ändern, weil ich es persönlich witzig finde, die eigene Entwicklung auf die Weise zu verfolgen.

Auf welche Rezension bist du besonders stolz?

Öööhm *denkt nach und tippt sich ans Kinn* – ich glaube, so eine „Lieblingsrezension“ habe ich gar nicht. Aber natürlich steckt in Rezis über meine persönlichen Lieblingsbücher immer gaaanz viel Leidenschaft. So ging es mir zum Beispiel mit „So finster, so kalt“, einem düsteren Märchen.

Wo kann man dich finden?

Wer mit mir zusammen ins Buchland reisen möchte, kann natürlich gern auf meiner Blogseite schnuppern kommen: Prinzessin Literaturia

Ansonsten finden mich literarische Reisende auf:
Facebook Prinzessin Literaturia,
auf Instagram prinzessin_literaturia
und auf Lovelybooks

Was möchtest du den Lesern von meinem Blog sagen?

Hört immer auf Prinzessinnen – Nein, nein, natürlich nur Spaß! Lasst euch nie ein Buch aus der Hand nehmen und euch nicht die Freude am Lesen vergällen!

_____

Lieben Dank an Anna für das Interview. Ich habe mich sehr gefreut, dich interviewen zu dürfen.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.