Stealing Three Kisses von Anna Katmore

Worum geht’s?

Jace’s Freunde wetten mit ihm um die Rolle des Tristan für die diesjährige Theaterproduktion der Uni. Wenn er es schafft, ein Mädchen ihrer Wahl innerhalb von zwei Wochen zu drei Küssen zu verführen, erhält er die Rolle des Tristan. Dabei müssen zwei Küsse von dem Mädchen begonnen werden und er darf den Dritten beginnen. Seine Freunde wählen die neue Nachbarin aus, bei deren Anblick Jace nur noch „Pippi Langstrumpf in Pink“ im Kopf hat. Doch wenn er die Wette verliert, bekommt er für die Szene im Schlafzimmer die Rolle der Isolde und muss in Reizwäsche auf die Bühne. Der Haken an der Sache: Jace darf in den zwei Wochen absolut kein Wort mit ihr reden.

Wie gefällt es mir?

Der Wahnsinn! Hinweis der Autorin: „Warnung: Auf Grund von unerwarteten Lachanfällen genauso wie lauten Seufzern und Schmachtmomenten sollte das Buch lieber zu Hause gelesen werden. Allein. Mit viel Erdbeermilch. “ – und das unterscheibe ich!
Stealing Three Kisses ist wieder einmal ein New Adult Buch, aber dafür mal ganz anders. Es ist wirklich, wirklich lustig. Ich weiß gar nicht, wie oft ich aufgrund von Jace’s Freunden oder wegen der Kommnikation zwischen Jace und Brinna auf dem Boden gelegen habe.
Jace lässt sich auf diese Wette ein, weil er der festen Überzeugung ist: Das schaffe ich mit Links. Denn normalerweise hat er keine Schwierigkeiten damit, ein Mädchen zu verführen. Doch das stellt sich ohne Worte doch schwieriger heraus, als gedacht. Jace sieht gut aus, er weiß das auch, und scheint der typische Aufreißer zu sein. Selbstbewusst, von sich überzeugt, angehender Filmschauspieler, der gerne Herausforderungen annimmt und sich auch für keinen Witz zu schade ist. Der Leser kann ihn einfach nur mehr als gerne haben!
Brinna ist das neue Nachbarsmädchen, die ebenfalls die Filmschule besucht, aber gerade erst mit dem ersten Semester begonnen hat. Als Wirbelwind und Tollpatsch hat sie es nicht so leicht, aber sie macht das durch ihre Schlagfertigkeit absolut wieder wett. Sehr cool fand ich, dass sie als weibliche Protagonistin mal nicht das Mauerblümchen darstellt, sonder ganz im Gegenteil tatsächlich Pippi Langstrumpf in Pink verkörpert. Sie liebt die Farbe Pink, ist disneybesessen und liebt Joghurt mit Erdbeeren zum Frühstück. Dabei ist sie so super sympathisch und ich bin der festen Überzeugung, dass man mit ihr als Freundin richtig viel Spaß hat.
Anna Katmores Schreibstil ist wie gewohnt locker, flüssig und vor allem lustig. Mit vielen Details beschreibt sie das Verhältnis zwischen Jace und Brinna, während Jace ihr gegenüber ja kein Wort sagen darf. Es ist schon sehr beeindruckend, wie die Autorin es schafft, die komplizierte Kommunikation zwischen Jace und Brinna glaubwürdig zu beschreiben, sodass es absolut realistisch bleibt. Wenn Jace zum Beispiel provozierend die Augenbrauen hochzieht, weiß nicht nur der Leser, was gemeint ist.

Zitat

Die Lippen aufeinander gepresst, lächle ich sie breit an und lasse ihre zierliche Hand los. Dann drehe ich mich um, gehe zurück in meine Wohnung und schmeiße die Tür hinter mir zu. Die Schwachsinnigen auf meiner Couch blicken hoch und sehen mich erwartungsvoll wie ein paar Kinder am Weihnachtsmorgen an. Diese Wette wird zweifellos ihre ganz persönliche Seifenoper.
Ich verschränke die Arme vor der Brust und grinse verschmitzt. „Einverstanden.“ (Stealing Three Kisses von Anna Katmore)

Auf den Punkt gebracht

Coole Protagonisten, lustige Freunde und eine wirklich komische Wette lassen Stealing Three Kisses zu einem außergewöhnlichem Leseerlebnis werden. So ein Buch ist mir bis heute noch nicht untergekommen. Mir hat die Geschichte um Jace und Brinna vor allem wegen dem Witz, die diese Wette mit sich bringt, super gut gefallen! Ich kann es wirklich nur empfehlen. Ob Jace es wohl schafft, in zwei Wochen drei Küsse mit Brinna zu erleben? Findet es heraus, es lohnt sich!

Vielen lieben Dank an Anna Katmore für das Rezensionsexemplar.

Daten

Titel: Stealing Three Kisses
Autor: Anna Katmore
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 400 Seiten (TB)
Preis: € 15,- (TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.