Kuschelkeks und Schneegestöber von Kerry Greine und Ben Bertram

Worum geht’s?

Nach Jahren treffen Jonna und Tore kurz vor Weihnachten plötzlich wieder aufeinander. Jonna ist in ihre alte Heimatstadt geflohen, schwanger, ohne Geld und ohne Kontakte. Tore hat ihren Namen seitdem nicht mehr in den Mund genommen, zu tief sitzt der Schmerz der gemeinsamen Vergangenheit, doch als sie aufeinander treffen, bietet er ihr trotz allem Unterschlupf und Arbeit. Schnell müssen die beiden erkennen, dass die Vergangenheit nicht unbedingt abgeschlossen ist, nur weil sie vergangen ist.

Wie gefällt es mir?

Jonna ist eine beeindruckende, starke Protagonistin, die viel hat durchmachen müssen und nun vor einer neuen Herausforderung steht. Sie hat mich sehr beeindruckt und gezeigt, dass man niemals aufgeben sollte. Nach und nach werden die Erlebnisse ihrer Vergangenheit enthüllt und der Leser versteht und kann vor allem mehr als gut nachvollziehen, wie Jonna schwanger, ohne Geld und ohne Perspektive in ihrer alten Heimat gelandet ist.
Auch Tore hat viel durchgemacht, doch nun läuft sein Hotel besser als er es sich zu wünschen gewagt hätte. Mit seiner Vergangenheit mit Jonna hat er nicht wirklich abgeschlossen, weshalb es kein Liebesleben in seinem Leben gibt. Entsprechend schockiert reagiert er, als er wieder auf Jonna trifft.
Die Geschichte um Jonna und Tore hat mir sehr gut gefallen, besonders Jonna ist für mich die eigentliche Protagonistin, die man nur bewundern kann. Die Vergangenheit beider, gemeinsam und dazwischen, kommt nur langsam ans Licht, was den Leser rätseln und mitfiebern lässt. Alle Figuren sind gut ausgearbeitet und handeln nachvollziehbar. Man muss (die meisten) einfach gern haben.
Der Schreibstil des ganzen Buches ist bildhaft und flüssig, doch der Unterschied zwischen den Kapiteln aus Jonnas und denen aus Tores Sicht hat mich ein wenig aus der Geschichte genommen. Jonnas Kapitel haben mir vom Schreibstil her besser gefallen, auch wenn es gut ist, dass es auch in dieser Hinsicht einen Unterschied zwischen den beiden Protagonisten gibt.

Zitat

Weil dieses Haus jetzt nicht mehr nur eine Behausung ist – es ist eine Heimat geworden, Es fühlt sich wunderschön an, weil hier von nun an drei Herzen leben. Drei Herzen, die im selben Takt der Liebe schlagen. (Kuschelkeks und Schneegestöber von Kerry Greine und Ben Bertram)

Auf den Punkt gebracht

Eine schöne Geschichte mit einer besonders beeindruckenden Protagonistin. Vor Jonna muss ich wirklich meinen Hut ziehen.
Auch wenn Weihnachten ein Thema ist, so dominiert es nicht und kann natürlich auch nicht zur Weihnachtszeit gelesen werden.

Daten

Titel: Kuschelkeks und Schneegestöber
Autor: Kerry Greine und Ben Bertram
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 314 Seiten
Preis: € 9,99 (TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.