Izara – stille Wasser von Julia Dippel

Worum geht’s?

Ari und ihre Freunde sind aus Amsterdam und ihrem Vater entkommen, der nun im Gefängnis der Phalanx sitzt. Doch die übernatürliche Welt weiß nun von Izara, dem ewigen Feuer. Damit wollen die Einen Aris Seele besitzen, die Anderen sehen in ihr eine Bedrohung, die eliminiert werden muss. Nebenbei muss Ari sich mit ihren Leibwächtern, ihrer Mutter, Lucian, mit Schwüren und dem Teufel herumschlagen.

Wie gefällt es mir?

Nun musste ich erst einmal über Izara schlafen, bevor ich in der Lage war, meine Gedanken zu ordnen.
Wie bereits in Band 1 ist und wird Ari nicht zur Heldin, der alles in den Schoß fällt. Nach wie vor versucht sie diese Welt zu verstehen, in die sie so plötzlich gezogen wurde, muss viel lernen, ist auf Hilfe verschiedenster Art angewiesen und versucht, nicht ins Kreuzfeuer zu geraten, was sich aber als sehr schwierig erweist, da die (übernatürliche) Welt nun von Izara weiß. Die Autorin hat bei dem Formen ihrer mutigen Protagonistin noch einen drauf gesetzt: Obwohl Ari sich immer besser zurecht findet und an ihren Problemen und Aufgaben wächst, ist sie dennoch vielschichtig und hat auch Momente, in denen sie überfordert ist, Angst hat, Panik schiebt. Diese Vielschichtigkeit in einer Figur muss man a) erst einmal schaffen und b) so perfekt rüberbringen können. Hier hat Julia Dippel ihr Können absolut unter Beweis gestellt.
Bei verschiedenen Charakteren wird deutlich, dass jeder Mensch (oder Primus) Licht- und Schattenseiten hat. Dadurch erscheint mir die Geschichte absolut real. Nebenfiguren und -geschichten werden gekonnt eingebaut, der Fokus bleibt aber auf Ari, die die Geschichte erzählt.
Durch verschiedene Aspekte wird einmal mehr deutlich, wie viel Arbeit und Überlegungen hinter Büchern stehen, denn einige Aspekte lösen sich erst nach und nach auf und das Ganze macht auch noch Sinn. Ich bin echt beeindruckt und frage mich ernsthaft, wie man sich so etwas ausdenken kann.
An Spannung ist auch Band 2 kaum zu übertreffen: Ein Ereignis jagt das Nächste, lässt aber trotzdem Platz für Menschlichkeit, Höhen und Tiefen.
Der Schreibstil ist grandios, humorvoll und absolut fesselnd.

Zitat

“Ich hätte da eine Idee, aber ich bin mir nicht sicher, ob es klappt. Könnte auch sein, dass es etwas illegal wird – und vielleicht auch moralisch nicht ganz vertretbar…”
“Das klingt genau nach meiner Kragenweite, Morrison. Bin dabei.” (Izara – stille Wasser von Julia Dippel)

Auf den Punkt gebracht

Band 2 von Izara hat mich mitgerissen und erst am Ende wieder in die Realität entlassen. Eine sehr detaillierte Welt, vielschichtige Figuren und eine Hammer Geschichte!

Vielen lieben Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar!

Neugierig geworden? Hier könnt ihr das Buch beim lokalen Buchhandel eurer Wahl bestellen(*):

Daten

Titel: Izara – stille Wasser (Band 2, Band 1: Izara – ewiges Feuer)
Autor: Julia Dippel
Verlag: Planet! (Thienemann-Esslinger Verlag)
Seiten: 540 Seiten (TB)
Preis: € 14,99 (TB)

Affiliatelinks/Werbelinks

(*)Der Button von Genialokal ist ein Werbe-Link. Wenn ihr über diesen Link etwas kauft, unterstützt ihr den lokalen Buchhandel und ich erhalte eine kleine Provision im Rahmen eines Affiliate-Programms. Aber keine Sorge, für euch bleibt der Preis gleich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.