Interview mit Who is Kafka?

Saskia von Who is Kafka?

Hallo ihr Lieben,

Mein Name ist Saskia, ich bin 25 Jahre alt und mein Leben besteht aus Wörtern. Ich studiere Germanistik an der Universität zu Köln, blogge über Literatur, bin als freie Lektorin tätig, coache Autoren und arbeite gerade an dem ersten Roman, den ich tatsächlich veröffentlichen werde – man könnte also sagen, ohne Bücher hätte ich nichts zu tun. (Na gut, das sind nun ein kurzer und ein langer Satz, das ist auch okay, oder? :p)

Warum bloggst du?

Die Lust aufs Bloggen schlich sich heimlich in mein Leben. Ich merkte, dass mir der Austausch mit Gleichgesinnten fehlte, und begann daraufhin, Buchblogs zu lesen. Es war so schön, zu entdecken, für wie viele Menschen Bücher nicht nur ein nebensächliches Hobby, sondern ein Lebensinhalt sind – früher stand ich damit leider sehr alleine da. Und auf einmal erwuchs in mir das Bedürfnis, meine eigenen Gedanken niederzuschreiben und zu teilen, um in noch intensiveren Kontakt mit anderen Bücherwürmern zu treten. Doch es ist nicht nur das. Ich möchte anderen Lust aufs Lesen machen, Verfechterin und Kritikerin von Literatur sein, neue Blickwinkel eröffnen und immer und immer wieder dafür plädieren, dass es vollkommen egal ist, ob man nun Romane mit glitzernden Vampiren oder das Gesamtwerk von Kafka liest – die Hauptsache ist für mich, dass man liest.
Das Schreiben begleitet mich, seit ich das Alphabet gelernt habe. Da Bücher schon immer fester Bestandteil meines Lebens waren, war der Sprung zum Verfassen eigener Geschichten ganz natürlich. Denn ich möchte nicht nur in Welten eintauchen, ich möchte sie auch erschaffen. Nun arbeite ich an meinem ersten Projekt, das das Licht des Buchmarktes erblicken wird, auch wenn die Veröffentlichung noch in weiter Ferne liegt.

Dein Lieblingszitat.

Da Kafka der Namensgeber meines Blogs ist, wähle ich eines meiner Lieblingszitate von ihm: „Ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.“ Dies schrieb er 1904 in einem Brief an Oskar Pollak, einen früheren Mitschüler, und das Zitat hat nichts an Aktualität eingebüßt.

Was war dein schönstes Blogger-Erlebnis?

Mein schönstes Erlebnis mit einer Autorin war das Interview mit Mona Kasten auf der Leipziger Buchmesse 2017. Vom ersten Augenblick an wussten wir beide genau, dass wir auf derselben Welle surfen, und es war eine herzliche, lustige und inspirierende Begegnung. Mit ihrer Again-Reihe hat Mona  meine Lust auf New Adult wachgekitzelt. Seither wird die Arme mich übrigens nicht mehr los.

Wenn du mit deinem Blog neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Nichts! Jede Erfahrung hat mich Neues gelehrt und mein Blog hat sich gemeinsam mit mir weiterentwickelt.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das und warum?

Stehlblüten, denn Anabelle ist nicht nur eine meiner besten Freundinnen, sondern auch eine unfassbar talentierte und intelligente junge Frau, die weiß, wie man mit Wörtern umgeht und auf deren Buchgeschmack ich mich verlassen kann.
Bücherkrähe, denn Mareike bespricht Bücher und wichtige Themen abseits der gewohnten Pfade und haut mich mit ihrer ehrlichen, authentischen, klugen und liebenswerten Art immer wieder aus den Socken.
Kaffeehaussitzer, denn Uwe schreibt durchdachte, ausführliche Artikel und Buchbesprechungen und erweitert mit seinem Buchgeschmack immer wieder meinen Horizont. Außerdem liebt er Kaffee genauso sehr wie ich!

Wo kann man dich finden?

Man findet mich unter www.whoiskafka.de und auf Instagram und Twitter unter dem Username whoiskafka. Auch eine Facebookseite habe ich: www.facebook.com/whoiskafka

_____

Lieben Dank an Saskia für das Interview und ich hoffe, dir, dem Leser meines Blogs, hat das Interview gefallen.

Wenn du auch für ein Interview bereitstehen möchtest, melde dich gerne unter bookprincessbysarah@web.de bei mir! Alle Interviews dieser Interviewreihe erscheinen auf meinem Blog (dein Blog/deine Homepage werden verlinkt) und werden auf meiner Facebookseite verbreitet.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.