Homefarming – Selbstversorgung ohne grünen Daumen von Judith Rakers

Worum geht’s?

Die Moderatorin Judith Rakers hat sich ihren Traum erfüllt: Ein kleines Häusschen mit großem Garten am Stadtrand, jede Menge selbst angebautes Gemüse, mehreren Katzen, und, etwas ungeplant, ein paar Hühnern und einem Hahn. Als absolute Anfängerin ist ihr der Schritt zur Selbstversorgung gelungen. Nach drei erfolgreichen Jahren hat sie anfängergerecht ein Buch über das Homefarming geschrieben.

Wie gefällt es mir?

Das Buch ist sinnvoll in mehrere Kapitel unterteilt: “Ein Garten voller Obst und Gemüse”, “Ein Garten mit Hühnern” und “Ein Garten zum Genießen”.
Im ersten Kapitel nimmt die Autorin den Leser mit auf ihre Reise. Neben Tipps, Tricks und Informationen für den leserlichen Gemüseanbau erzählt sie von ihreren Erfahrungen, Misserfolgen, Günter Grabowski, dem Maulwurf, den Tieren und der Idee, dieses Buch zu schreiben. Von dem angesprochenen Motivationsgemüse habe ich mir gleich am nächsten Tag drei Samentütchen gekauft: Es wird bei mir also demnächst Ostereier-Radiesschen, Kohlrabi und Möhren vom Balkon geben und ich freue mich schon sehr drauf! Im zweiten Kapitel dreht sich alles um die Hühner und was man beachten sollte, wenn man selber ein paar Hühner mit und ohne Hahn sicher im Garten halten möchte. Im dritten Kapitel wird Judith Rakers schließlich zur Köchen, die sie nie war, und berichtet von Lagerung, Haltbarkeit, Einkochen und frischen Rezepten.
Besonders gut gefällt mir der Schreibstil dieses Sachbuches, das sich fast wie ein Roman liest: Sehr humorvoll, voller Insider, praktisch umsetzbaren Tipps und Informationen. Dazwischen wird der Text von tollem Bildmaterial aufgelockert. Man entdeckt den Garten, wird mit in den Hühnerstall genommen, schaut Judith und den Katzen bei der Gartenarbeit zu und sieht immer wieder bildliche Vergleiche, die das Gesagte unterstreichen und das Verständnis vereinfachen.
Judith Rakers wird ihrem Anspruch mehr als gerecht, denn sie hat ein Buch geschrieben, dass wirklich für absolute Anfänger geeignet ist. Es wird rein gar nichts vorausgesetzt und sämtliche Fachbegriffe, über die man in anderen “Anfängerbüchern” schon mal stolpert, werden ausführlich erklärt. Zwischen den Informationen finden sich auch immer wieder lebensechte Beispiele, wie sie Judith in ihrem ersten bis dritten Jahr als Selbstversorgerin passiert sind. Dabei kann sie auch über sich selbst lachen und nimmt jedem Anfänger die Scheu. Ganz nach Judiths Motto: “Das meiste Gemüse wächst nämlich von ganz allein. Und deshalb funktioniert das Ganze auch ohne grünen Daumen. Ich bin ganz sicher. Weil es bei mir auch so war.”
Seit März 2022 findet man Judith Rakers mit all diesen Themen auf unterschiedlichen Podcast-Anbietern: “Homefarming – Mach’s dir lecker zu Hause”. Bisher überschneiden sich ein paar Themen mit dem Buch, aber hier wird der Hörer live und saisional passend mit ins Gartenjahr geführt. Was Judith in der aktuellen Podcastfolge aussäht, pflegt oder erntet, kann der Hörer gleich danach selbst umsetzen.

Zitat

“Ich war zeitlebens ein Vollhonk in Sachen Garten. Ich hatte weder Erfahrung mit dem Thema Gärtnern noch mti dem Anbau von Obst und Gemüse. Aber ich hatte die Idee, jetzt Selbstversorgerin sein zu wollen. Von 0 auf 100 in einer Saison.” (S. 30, Homefarming von Judith Rakers)
“Was soll ich sagen? Es war am Ende genau andersherum: Nur wenig wurde nichts und das allermeiste funktionierte. Und das bei mir!” (S. 46, Homefarming von Judith Rakers)

Auf den Punkt gebracht

Der Leser kann bei diesem Buch nur motiviert in den Garten, auf den Balkon oder ins nächste Gartencenter stürzen. Judith Rakers hat, getreu ihrem Anspruch, ein absolutes Anfängerbuch in Sachen Gemüse- und Obstanbau, Hühnerhaltung und Köchin geschaffen, das dem Leser humorvoll alles Wichtige von Grund auf erklärt. Sehr empfehlenswert!

Daten

Titel: Homefarming – Selbstversorgung ohne grünen Daumen
Autorin: Judith Rakers
Verlag: GU Gräfe und Unzer Verlag
Seiten: 240 Seiten
Preis: € 22,-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.