Dance. Love. Learn. Repeat. von Tom Ellen und Lucy Ivison

Worum geht’s?

Für Phoebe ist der Start an der Uni ein Neuanfang für das echte Leben. Schnell findet sie neue Freunde, einen Job und genießt das Leben. Doch ihre Schwärmerei aus Schulzeiten für Luke nehmen zu, seit sie dieselbe Uni besuchen, fern weg von zu Hause. Allerdings erinnert sich Luke nicht an sie.
Luke dagegen hat sich das Studentendasein einfacher vorgestellt. Seine Beziehung, die nun eine Fernbeziehung ist, ist nervig, seine neue Manschaftskameraden beim Fußball übertreiben in jeglicher Hinsicht und das mit dem Freunde finden ist auch nicht so leicht. Und dann ist da noch Phoebe, an die er sich nicht erinnern kann, aus seiner alten Schule, die überraschend hübsch ist.

Wie gefällt es mir?

Die Geschichte um Phoebe und Luke hat mich wirklich überrascht. Phoebe ist eine selbstbewusste Protagonistin, die seit Jahren für Luke schwärmt, der das allerdings nicht weiß. Sie ist voller Lebensfreude, reagiert aber sehr realistisch auf so manche Dramen. Während Phoebe das Leben genießt, versucht Luke seinen Platz zu finden. Er tut sich mit seinem Start an der Uni sehr schwer: Die Fußballfreunde, die Mitbewohner, die Freundin – alles ist nicht so einfach, wie er dachte.
Beide Charaktere, und auch sämtliche Nebencharaktere, weisen ein gewisses Extra auf und repräsentieren verschiedene Stereotypen. Dieses Konzept mit recht vielen Nebencharakteren gefällt mir gut, denn so ist es ja auch im echten Leben. Hier und da trifft man auf die unterschiedlichsten Menschen und niemand wird außer Acht gelassen. Luke und Phoebe erzählen abwechselnd ihre Geschichte. Diese Erzählweise ermöglicht einen sehr guten Einblick in beider Köpfe und lässt ihre Sichtweisen und Handlungen sehr gut verstehen.
Besonders hervorzuheben sind die vielen Details und Szenen des alltäglichen Lebens, was mich überrascht hat. Sowohl das Leben von Luke als auch das von Phoebe wird realistisch präsentiert: Die Hochs, die Tiefs, die unerwarteten Ereignisse, die Gefühle in sämtlichen Lebenslagen und vor allem die Liebe. In vielen New Adult Büchern, wobei sich Dance. Love. Learn. Repeat. genau auf der Grenze zwischen Young- und New Adult bewegt, liegt der Fokus beinahe ausschließlich auf der Liebesgeschichte und das Leben dazwischen, wird größtenteils außer Acht gelassen. Der Aufbau einer solchen Geschichte hat durchaus seine Vorteile, doch der von diesem Buch hat mich mehr als positiv überrascht. Denn das ‘normale’ Leben sollte doch nicht ignoriert werden, oder? Auch wenn hier der Fokus nicht auf der reinen Liebesgeschichte liegt, kommt diese ausreichend zum Tragen und der Leser kann durchaus mitfiebern.
Der Schreibstil hat mich mit seiner detailreichen Seite überrascht. Dance. Love. Learn. Repeat. ist flüssig, sehr bildhaft, unerwartet witzig und irgendwie magisch beschrieben. Ich hatte mehr als einmal das Gefühl, buchstäblich das gesamte Buch miterleben live zu können. Der Leser wird einfach in die Geschichte hineingezogen.

Zitat

Ich musste in der Schule eine Million Mal an ihr vorbeigelaufen sein. So sehr konnte sie sich in zehn Wochen nicht verändert haben. Vielleicht war ich bloß zu sehr auf Abbey fixiert gewesen, um andere Mädchen wahrzunehmen. Aber – nein, das war es nicht. Isha Matthews war mir definitiv aufgefallen. Und Lauren Green. Und Katie Reader. Phoebe allerdings hatte ich nie bemerkt. (Dance. Love. Learn. Repeat. von Tom Ellen und Lucy Ivison)

Auf den Punkt gebracht

Eine detaillreiche Geschichte, die mich sehr überrascht hat. Auch wenn die Liebesgeschichte einen wichtigen und guten Bereich einnimmt, so liegt der Fokus allerdings auf dem jeweiligen Leben der Protagonisten und nicht auf der reinen Liebesgeschichte. Das gefällt mir sehr gut und gibt dem Ganzen mehr Realität. Denn das Leben beinhaltet ja nicht nur die Liebe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: Dance. Love. Learn. Repeat
Autoren: Tom Ellen und Lucy Ivison
Verlag: Carlsen Verlag
Seiten: 432 Seiten (HC)
Preis: € 19,- (HC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.