Books on the Run – meine Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,

Ist das krass, wie schnell die Zeit vergeht? Jetzt sind meine drei Monate als BookFairy bei Books on the Run bereits um.

Du weißt nicht, was Books on the Run ist? Dann schau mal hier: mein Beitrag zu Books on the Run

Rückblickend kann ich sagen, dass das gar nicht so einfach ist Bücher, in meinem Fall gelesene Bücher, auszuwählen, die man auf Reisen schicken kann. Ich habe letztendlich die Bücher in die Öffentlichkeit geschickt, die mir entweder nicht so gut gefallen haben, dass ich sie unbedingt im Regal stehen haben muss, oder die auf meinem SuB versauert sind und von denen ich wusste, dass ich sie nie lesen würde.
Das Bücherverteilen hat echt Spaß gemacht. Es ist gar nicht so einfach, Plätze für die Bücher zu finden und sie möglichst unauffällig zu platzieren, ein Abschiedsfoto zu machen und dann liegen zu lassen. Ich wurde einige Male von anderen Passagieren angesprochen, ich solle mein Buch nicht vergessen. Wenn ich dann aber gesagt habe, dass das Buch gar nicht von mir ist, habe ich beim Verlassen der Bahn/des Bus/des Zug ein paar Mal beobachtet, wie die Leute mehr oder weniger interessiert das Buch begutachten haben.

Mein Highlight war definitiv das Buch Phantasmen von Kai Meyer, dass ich abends im Kölner Hauptbahnhof liegen gelassen habe. Denn es wurde noch am selben Abend gefunden und die Finderin hat sich sogar bei mir gemeldet (s. Post bei Instagram), sich über das Buch gefreut und bei mir bedankt. Juhu.

Welche Bücher habe ich auf Reisen geschickt?

Auf Facebook und Instagram findet ihr meine Infos zu den Büchern, sowie Austausch über die jeweiligen Bücher, über Books on the Run und die Mitteilung der Finderin (Phantasmen, s. Instagram) in den Kommentaren der jeweiligen Beiträge.
Nun möchte ich mich ganz herzlich bei den lieben Mädels von Books on the Run bedanken, dass ich die letzten drei Monate als BookFairy unterwegs sein durfte.

Was ist mit dir? Du bist neugierig und möchtest deinen Teil dazu beitragen, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln mehr gelesen wird? Dann schau heute noch bei Books on the Run vorbei und bewirb dich als BookFairy! Ich kann es nur empfehlen.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.