Loving von Katrin Bongard

Worum geht’s?

Ella liebt ihre Bücher und ihre Buchbloggerwelt, in der Schule gehört sie nicht zu den Beliebtesten und verkriecht sich lieber in ihrer Bücherwelt, als zu den vielen Partys zu gehen. Ihre beste Freundin verliebt sich schneller als man gucken kann neu, während sie selber noch beinahe nie verliebt war. Doch dann lernt sie den coolsten Jungen der Schule, Luca, bei einem gemeinsamen Projekt besser kennen. Und sie verliebt sich.

Wie gefällt es mir?

Ella ist eine Buchbloggerin und liebt Bücher über alles, allein aus diesem Grund ist sie schon toll! Aber sie ist auch super sympatisch, vom Typ her eher stiller, aber durchaus schlagfertig und mutig. Ellas Entwicklung ist an sich realistisch, da sie sich nur leicht verändert. Ich finde, es ist nur immer die Frage, ob Personen plötzlich zu anderen Menschen werden müssen, nur weil sie an ihrem Äußeren etwas ändern, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist. In Ellas Fall hätte ich mich aber vermutlich auch dafür entschieden und sie verändert sich ja nur ein kleines Bisschen.
Luca ist der Badboy der Schule, hat einen entsprechenden Ruf und verhält sich auch so – zumindest in der Öffentlichkeit. Im Privaten ist er ruhiger, aber auch verletztlicher.
Alle Charaktere repräsentieren ein Klischee aus der Schulzeit, was mich begeistert hat, da es mich sehr an meine eigene Schulzeit erinnert.
Ella ist ja Buchbloggerin. Man merkt sehr, dass die Autorin sich mit der Bloggerwelt auseinandergesetzt hat, vielleicht sogar selber bloggt, und Bücher über alles liebt. Ich habe zum Beispiel noch nie von einer Protagonistin gelesen, die ihre Wunschliste füttert, über ihren SuB (Stapel ungelesener Bücher) jammert/schwärmt und sich so viele Gedanken über das Schreiben von Beiträgen und Kommentaren macht. All diese Kleinigkeiten haben dazu geführt, das ich mich als Buchblogger zu mehr als 100 Prozent in Ella hineinversetzten konnte. Super gemacht! Aber selbstverständlich wird sich auch jeder andere Buchliebhaber in Ella hineinversetzten können, alleine aus der Liebe zu Büchern.
Der Schreibstil ist super schön zu lesen, leicht und fließt einfach so vor sich hin, sodass man, auch aufgrund der guten Geschichte, die Zeit einfach vergisst und absolut in der Geschichte gefangen ist. Das wünscht man sich doch von einer guten Geschichte.

Zitat

„Es gibt viele Leute, die behaupten, das Internet sei eine Gefahr und es gäbe zu viele Leute, die ständig online und bei Facebook und Twitter oder in Foren unterwegs sind, aber ich glaube nicht, dass diese Leute wissen, wie viel Gutes täglich in diesen Netzwerken passiert.“ (S. 37, Loving von Katrin Bongard)

Auf den Punkt gebracht

Eine wunderschöne Young-Adult-Geschichte, die mein Herz erwärmt hat. Hier ist es, anders als bei anderen YA-Geschichten, gar nicht so sehr aufgefallen, dass die Charaktere Teenager bzw. sehr junge Erwachsene sind, was mir super gefallen hat. Und natürlich begeistert die Tatsache, dass die Protagonistin Ella Buchbloggerin mit Leib und Seele ist.

Daten

Titel: Loving
Autor: Katrin Bongard
Verlag: Oetinger Taschenbuchverlag
Seiten: 296 Seiten (TB)
Preis: € 9,99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.