Interview mit Saskia Stanner

Hallo ihr Lieben,

Saskia Stanner

ich bin Saskia Stanner, 22 Jahre. Ich studiere Medien- und Politikwissenschaft und schreibe am liebsten Fantasybücher mit ein bisschen Liebe darin.

Warum schreibst du?

Ich habe mit dem Schreiben angefangen, weil ich nicht mehr auf die Fortsetzung meiner Lieblingsreihe warten wollte. Inzwischen ist das Schreiben für mich auch ein bisschen Entspannung geworden und ich liebe es, in andere Welten und Personen abzutauchen.

Dein Lieblingszitat.

Geh zu ihm, rede mit ihm und küss ihn. (aus Magica 2 – Delta der Macht)

Was war dein schönstes Autoren-Erlebnis?

Als ich das erste gedruckte Buch in den Händen halten durfte. Das war ein unglaubliches Gefühl und ist es auch immer wieder, als wäre jedes Buch das erste.

Wenn du mit deinem ersten Buch neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Ich glaube, ich würde versuchen, bisschen mehr Gefühle hineinzubringen. Einfach weil mir das immer am schwersten fällt und ich das jetzt schon etwas besser kann als am Anfang meiner Schreibkarriere.

Wie nah an der Realität spielen deine Geschichten? Hast du kleine Szenen aus deinen Büchern selbst erlebt?

Die Fantasybücher haben eher weniger aus meinem eigenen Leben. Aber mein Romance-Buch Italian Escape – Die letzte Erbin wurde vor allem in den Schulszenen von meinem eigenen Schulleben beeinflusst. So ist die Szene aus dem Religionsunterricht wirklich genau an meinen damaligen Religionslehrer angepasst und könnte genau so im Unterricht passieren.

In welchen Genres schreibst du?

Ich schreiben vor allem Fantasybücher, mache aber ab und zu auch Ausflüge in das Romance-Genre. Eigentlich kann man sagen, dass ich genau das schreibe, was ich selbst auch gerne lesen würde.

Hörst du Musik beim Schreiben?

Bei meinem Projekt „Ein Pfad aus Eis und Liebe“ habe ich eine eigene Playlist auf Spotify, die ich während des Schreibens höre. Manchmal brauche ich aber auch Ruhe für wichtige Szenen oder ich schaue nebenbei Fernsehen, wenn nichts wirklich wichtiges läuft.

Auf welche Rezension über eines deiner Bücher bist du besonders stolz?

Das ist die Rezension, die ich erst vor kurzem von Arya Green bekommen habe. Als ich gesehen habe, dass sie das Buch gekauft hat, war ich echt nervös, und dann eben sehr erleichtert, dass sie das Buch mochte.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das?

Annichansfantasticbooks – wir haben meistens einen recht ähnlichen Lesegeschmack, daher kann ich auf die Rezis oft vertrauen
Komm wir gehen schaukeln – ich liebe die Bilder, die sie immer wieder von den Büchern macht
The Anna Diaries – Man hat so viel Auswahl an Beiträgen, nicht nur Bücher, sondern auch Filme, Rezepte

Wo kann man dich finden?

Facebook: Saskia Stanner Autorin
Instagram: saskia.stanner
Wattpad: Saskia Sta

Was möchtest du den Lesern meines Blogs sagen?

Solltet ihr jetzt Lust auf meine Bücher bekommen haben, wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen. Ich freue mich immer über neue Leser und hoffe natürlich, dass meine Bücher gefallen.

_____

Lieben Dank an Saskia für das Interview!

Ich habe mich sehr gefreut, dich interviewen zu dürfen.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.