Interview mit Lena Muskat

Lena Muskat

Hallo ihr Lieben,

Mein Name ist Lena Muskat, bin 28Jahre alt und wohne im schönen Schwarzwald. Ich arbeite hauptamtlich im Rettungsdienst, hier auch auf dem Rettungshubschrauber. Mein Debüt “Halbwesen – Diener zweier Welten” ist im Mai im Hybrid Verlag erschienen und aus dem Genre Urban Fantasy. Warum schreibst du?

Angefangen habe ich aus Langeweile und weil ich öfters mal beim Lesen anderer Bücher dachte: “Das hätte ich anders gemacht” Inzwischen dient es mir aber auch als Ausgleich für meine Arbeit.

Dein Lieblingszitat.

Nicht wirklich ein Zitat aber etwas, dass mir beim Schreiben sehr geholfen hat war ein Satz einer Bekannten, an den ich mich gerne erinnere: “Wer sagt denn, dass du ein Kapitel nach dem anderen schreiben musst? Schreib doch die Szene, die du gerade schreiben willst.” Recht hat sie!

Was war dein schönstes Autoren-Erlebnis?

Vielleicht nicht auf das Autoren-sein beschränkt aber ich war zu Tränen gerührt als ich erfahren habe, dass alle meine Großeltern (88, 89 und 85Jahre alt) mein Buch gelesen haben – und dass obwohl sie noch nie ein Fantasy-Buch in der Hand hatten. Mit ihnen über verschiedene Szenen zu diskutieren und zu erörtern macht riesig viel Spaß und ich fühle mich geehrt, dass es ihren hohen Literaturansprüchen entspricht.

Wenn du mit deinem ersten Buch neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Mein Allererstes ist nicht veröffentlicht und wartet auf diversen Festplatten überarbeitet zu werden. Leider müsste ich hier 80 Prozent umschreiben weil ich mich im Laufe der Zeit sprachlich und stilistisch weiter entwickelt habe. An der Idee an sich halte ich aber fest.

Wie nah an der Realität spielen deine Geschichten? Hast du kleine Szenen aus deinen Büchern selbst erlebt?

Naja es ist Urban Fantasy also sagen wir mal … 50%???
Mit im Vordergrund stehen Selbstzweifel und den Wert des eigenen Lebens schätzen zu lernen. Ich habe viele Menschen mit Suizidgedanken erlebt und kennen gelernt. Sicherlich fließen diese Menschen und auch diverse Verletzungen die ich gesehen habe immer wieder in die ein oder andere Szene mit ein.

In welchen Genres schreibst du?

Im Genre Urban Fantasy. Hier lese ich auch am liebsten. Ich habe mich allerdings auch an High Fantasy versucht, hier muss ich aber nochmal überarbeiten. Für Krimis und Liebesromane kann ich mich bis heute nur schwer begeistern.

Hörst du Musik beim Schreiben?

Eher nicht, dafür schaue ich gerne fern nebenher. Am liebsten American Football oder eine mir bekannten Folge einer Serie.

Auf welche Rezension über eines deiner Bücher bist du besonders stolz?

Da hakt es bei mir leider, denn obwohl ich einige Bücher verkauft habe fehlen mir die Online-Rezensionen. Stolz bin ich aber über das Lob meiner Familie und meiner Großeltern.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das?

Meine Tage sind mit 12h Diensten recht ausgefüllt. Wenn ich dann mal dazu komme online zu stöbern mag ich Blogs, die mir beim Schreiben helfen wie z.B. “Schreibwahnsinn” oder dann das “Deutsche Schriftstellerforum”.

Wo kann man dich finden?

Ich bin hauptsächlich bei Facebook unterwegs.
Mein Buch kann überall online oder über jede Buchhandlung bezogen werden oder dann einfach hier im Verlagsshop.

Was möchtest du den Lesern meines Blogs sagen?

Ich würde mich wirklich freuen wenn ich den ein oder anderen neugierig machen konnte evtl. habt ihr ja in die Leseprobe auf meiner und/oder der Verlagsseite reingeschaut.
Solltet ihr Bücher lesen, die euch gefallen haben, dann lasst das die Autoren wissen. Jeder Autor und jede Autorin freut sich über Feedback. In unserer modernen Zeit sind auch Rezensionen gefragt und werden immer wichtiger. Nehmt euch die wenigen Minuten. Nicht nur die Autoren werden es euch danken 😉
_____

Lieben Dank an Lena für das Interview!

Ich habe mich sehr gefreut, dich interviewen zu dürfen.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.