Das Reich der sieben Höfe – Frost und Mondlicht von Sarah J. Maas

Worum geht’s?

Der schreckliche Kampf gegen Hybern ist nicht spurlos an Feyre, Rhys und ihren Gefährten vorbeigegangen. Trotzdem geben sie alles dafür, den Hof der Nacht wiederaufzubauen und den unsicheren Frieden im Reich zu erhalten. Die bevorstehende Wintersonnenwende bietet die perfekte Gelegenheit, endlich abzuschalten und gemeinsam zu feiern. Doch auch die festliche Atmosphäre kann die Schatten der Vergangenheit nicht zurückhalten – denn Feyres Freunde tragen tiefe Wunden in sich und ihren Verbündeten aus dem Krieg ist noch lange nicht zu trauen.

Wie gefällt es mir?

Band 4 der Reihe hat mich positiv überrascht, ist er doch etwas anders als seine Vorgänger. Der Krieg gegen Hybern ist vorbei, es folgt eine Zeit der Verarbeitung und des Friedens.
Wie gehen die jeweiligen Charaktere mit den Geschehnissen um? Die Antwort: Ganz unterschiedlich. Und das hat mir so gut gefallen. Durch ihre jeweiligen Verarbeitungsprozesse lernen wir ganz andere Seiten von Feyre, Rhys, Tamlin und allen anderen kennen.
Die Geschichte verläuft sanft, ohne großes Tamtam, was mir sehr gut gefallen hat. Es ist wie eine Pause, wird dabei aber keineswegs langweilig! Die Autorin zeigt hier nicht nur andere Seiten ihrer Figuren, sondern auch von sich selbst.

Zitat

“Ich habe Nuala gebeten, diese Reihenfolge einzuhalten”, erklärte Elain, als die anderen sich um die Torte versammelten. “Weil du das Fundament bist, diejenige, die uns Kraft gibt. Das bist du immer schon gewesen.” (Das Reich der sieben Höfe – Frost und Mondlicht)

Auf den Punkt gebracht

Ein toller vierter Band, der eher sanft daher kommt und dem Leser eine Pause nach den nervenaufreibenden Bänden 1 bis 3 bietet. Dabei wird es aber keineswegs langweilig!

Daten

Titel: Das Reich der sieben Höfe – Frost und Mondlicht (Teil 4, Teil 1: Dornen und Rosen)
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seiten: 352 Seiten (HC)
Preis: € 17,59 (HC)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.