Interview mit Sannes Bookcatalogue

Susanne von Sannes Bookcatalogue

Hallo ihr Lieben,

Ich bin Susanne/ Sanne (Sannes Bookcatalogue), noch 33, komme aus der Leipziger Tieflandsbucht und blogge jetzt seit knapp 1,5 Jahren. Ich fühle mich im Fantasybereich Zuhause, lese aber auch Querbeet. Ich bin manchmal etwas verrückt (so sagt man) und absolutes Assassinen, Sarah J. Maas und Laura Labas Fangirl. Wie man merkt, ist kurz bei mir nicht gerade Programm.Warum bloggst du?

Weil es Spaß macht und ich anderen gern meine Herzensbücher zeigen möchte. Bücher, die sie vielleicht noch nicht kennen, weil sie ab und zu auch mal etwas älter sind. In Gruppen geht so etwas meist unter, daher der eigene Blog. Außerdem mag ich den Austausch mit den Followern, da ich in meinem, nicht virtuellen, Umfeld nur wenig bis Niemanden habe, mit dem ich z.B. Fangirlen und über Protas schwärmen kann.

Dein Lieblingszitat.

„Manchmal ist es einfach schwer, das zu tun, was man gerne tun möchte, weil man damit automatisch Menschen enttäuscht, die einem nahestehen. Aber wenn man nicht tut, was man gerne möchte, enttäuscht man vor allem sich selbst.“
(Rockherz von Alexandra Fischer)

Was war dein schönstes Blogger-Erlebnis?

Schönstes Autoren-Erlebnis defintiv die Umarmung von Laura Labas auf der Drachennacht im März und das diesjährige Wiedersehen. Sie ist so süß.
Schönstes Bloggererlebnis ist für mich, Blogger, mit denen ich zusammenarbeite oder regelmäßigen Kontakt habe, zu treffen. So geschehen dieses Jahr mit ganz vielen tollen Bloggerkollegen. Menschen die ich schon kannte. Menschen die ich noch nicht kannte und ich meine sie Alle. Es war so mega genial.
Ganz ehrlich, auch solche Interviewanfragen sind für mich schöne Bloggererlebnise. Denn ich hab nie damit gerechnet, dass so etwas irgendwann einmal passieren wird.

Wenn du mit deinem Blog neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Leute um Hilfe bitten. Ich hab mir mehr oder weniger selbst alles angelesen und mich etwas einschüchtern lassen von den Negativschlagzeilen was die Kommunikation unter Bloggern angeht und eher weniger nachgefragt, was Bloginhalte trifft. Völlig unbegründet. Alle Blogger mit denen ich zu tun hatte, sind echte Goldstück und man hilft sich. Also an alle Neulinge, nur keine falsche Scheu. Wahrscheinlich würde ich auch mit WordPress starten, statt mit Blogspot. Es bietet einfach mehr Möglichkeiten.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das und warum?

Oh die Frage ist echt fies. Es gibt so viele tolle Blogs da draußen und ich mag so viele.
Die Wahl würde wohl auf Booknerds by Kerstin, Aus dem Leben einer Büchersüchtigen.Books-The Essence of Life und Books have a soul fallen.

Wo kann man dich finden?

Mich findet man unter:
Blog
www.sannesbookcatalogue.com
Facebook
Https://www.facebook.com/sannesbookcatalogue
Instagram
Https://www.instagram.com/Sannesbookcatalogue
_____

Lieben Dank an Susanne von Sannes Bookcatalogue für das Interview und ich hoffe, dir, dem Leser meines Blogs, hat das Interview gefallen.

Wenn du auch für ein Interview bereitstehen möchtest, melde dich gerne unter bookprincessbysarah@web.de bei mir! Alle Interviews dieser Interviewreihe erscheinen auf meinem Blog (dein Blog/deine Homepage werden verlinkt) und werden auf meiner Facebookseite verbreitet.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.