SoulMates – Ruf der Dunkelheit von Bianca Iosivoni

Wenn ihr Band 1 noch nicht kennt, findet ihr hier meine Rezi dazu.

Worum geht’s?

Rayne ist nun bei den Dunkelseelen und Lauren, die Anführerin, versucht alles, um sie auf ihre Seite zu ziehen beziehungsweise ihren Willen zu brechen. Sie erhält Kampftraining und baut ihre Fähigkeiten aus. Doch insgeheim führt Rayne ein doppeltes Spiel, denn Colt ist und bleibt ihr Seelenpartner, den sie entgegen aller Regeln liebt, auch wenn sie sich noch immer nicht für eine Seite entschieden hat: Licht oder Dunkelheit?
Colt ist nun der Anführer der Lichtseelen, kämpft weiter für das Gute, für das Licht und setzt alles daran, um Rayne zurückzubekommen.

Wie gefällt es mir?

Die Geschichte von Rayne und Colt wird in Band zwei nahtlos weiter erzählt. Dies gefällt mir eigentlich gut, allerdings hätte ich mir eine knappe Zusammenfassung von Band eins gewünscht, da ich recht viel irgendwie verdrängt hatte. Mit jeder Seite sind die Erinnerungen wieder gekommen und ich war wieder voll in der Geschichte drin.
Rayne bleibt die starke, selbstbewusste Protagonistin, die sie im ersten Teil geworden ist. Hier wird dem Leser erst richtig bewusst, dass sie wirklich einiges auf dem Kasten hat und nicht mehr die verletzliche, unsichere junge Frau ist, der Colt das Leben retten musste. Auch wenn Rayne nun mehr oder weniger zwischen den Stühlen beziehungsweise zwischen Licht- und Dunkelseelen sitzt, bleibt sie sich treu und der Leser kann sie nur gern haben.
Colt dagegen Tür alles, um Rayne zurück zu bekommen, aber dabei beweist er nun auch seine Qualitäten als Anführer der Lichtseelen. Die Mischung und der Spagat zwischen seinen Aufgaben ist der Autorin gut gelungen. Auch Colt bleibt seinen Charakterzügen treu und beweist noch mehr Ehrgeiz und verfolgt beinahe schon verbissen seine Ziele.
Der Verlauf der Geschichte bleibt der für Bianca Iosivoni typische Wechsel aus Überraschungsmomenten und plötzlichen Wendungen, die nicht nur die Figuren überraschen. Damit wird der gut ausgearbeitete Spannungsbogen über den zweiten Teil der Geschichte weiter gespannt.
Auch der Schreibstil an sich bleibt wunderschön, mitreißend und über die Protagonistin, die ihre Geschichte erzählt, wirkt das Ganze sehr greifbar und realistisch. Ich habe definitiv Seite an Seite mit Colt und Rayne gekämpft. Was will man mehr?

Zitat

Alles fühlt sich falsch an. Jeder Gedanke, jede Entscheidung, jedes Gefühl. Alles was ich sage und tue. Nur du nicht. Du bist das Einzige, was sich richtig anfühlt. (S. 213, Soulmates – Ruf der Dunkelheit von Bianca Iosivoni)

Auf den Punkt gebracht

Die Geschichte von Rayne und Colt wird mehr als würdig weiter erzählt. Die Charaktere entwickeln sich weiter, bleiben sich in ihren Grundzügen treu. Das spannende, actionreiche, wechselhafte Finale ihrer Geschichte.

Vielen Dank an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: Soulmates – Ruf der Dunkelheit (Band 2, Band 1: Soulmates – Flüstern des Lichts)
Autor: Bianca Iosivoni
Verlag: Ravensburger Verlag
Seiten: 416 Seiten (TB)
Preis: € 14,- (TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.