Interview mit blog-a-holic

mein Name ist Nina (blog-a-holic), ich bin 31 Jahre alt und komme weder vom Schreiben, noch vom Lesen los (das waren schon immer meine größten Leidenschaften!). Ich bin ein kreativer Mensch, habe immer ein offenes Ohr und versuche derzeit Ordnung in mein Leben und auch in meinen Blog zu bringen – meine nächste Idee steckt noch in den Kinderschuhen.

Warum bloggst du?

Eigentlich eine sehr gute Frage, nur ist die Antwort darauf nicht so leicht. Wie schon gesagt, liebe ich einfach das Schreiben, habe auch schon mein erstes Manuskript geschrieben und überarbeite es immer mal wieder… ein weiterer ASpekt sind die vielen Bücher: mit ihnen kann ich einfach mal etwas Unbeschwertheit erleben, flüchte mich in andere Welten oder Realitäten oder b in auch einfach mal die „Heldin der Geschichte“. Wem geht es beim Lesen nicht so?! Die Idee zum eigenen Blog hatte ich schon vor geraumer Zeit, nur konnte ich sie nie umsetzten – ich hatte einfach zu viel Respekt davor! Doch dann kam die Spontaneität in Form einer lieben Freundin um die Ecke, die dann sagte „Warum schreibst du eigentlich keinen eigenen Blog? Du liest so viel, du könntest so viel darüber schreiben!“ und sie hatte recht. Ich liebe das Bloggen und da ich nicht nur gerne lese, sondern auch noch viele andere Leidenschaften habe und mir wieder sehr viele tolle neue Gedanken im Kopf herumgeistern, wird es wohl bald eine Erweiterung geben.

Dein Lieblingszitat.

Das habe ich vor kurzem (mit Hilfe von Kristin von dem Blog Eat – Train – Love) entdeckt: Love it, Change it or Leave it! Das passt immer.

Was war dein schönstes Blogger-Erlebnis?

Ich habe schon viele schöne Momente erlebt und ich erlebe sie immer wieder aufs Neue! Ich liebe es einfach die Bücher zu lesen und (nicht nur die Geschichte zu erzählen oder zu bewerten) auch die Gedanken des Autors/der Autorin dahinter zu entdecken. Vor allen Dingen aber auch die Autoren dazu zu befragen! Ich führe gerne Interviews mit den Autoren durch und befrage sie dabei nicht nur über die Geschichten, sondern auch etwas zu ihrem Privatleben. Zwei meiner Highlights sind bis jetzt auf der Frankfurter Buchmesse passiert:
Bei meinem allerersten Besuch (das dürfte im Jahr 2005 gewesen sein) habe ich durch Zufall meine damalige Lieblingsautorin Barbara Wood dort angetroffen! Es war einfach fantastisch, natürlich habe ich mir ihr damaliges Buch gekauft und eine eigene Widmung bekommen – vor lauter Aufregung konnte ich fast kein Englisch mehr!
Und mein nächstes Highlight hat letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse stattgefunden: Dort hatte ich ein Meet & Greet mit Friedrich Kalpenstein! Einem fantastischen und wirklich sympathischen Autor, der richtig tolle und außerdem humorvolle Geschichten schreibt! Ich bin ein Fan erster Stunde seiner Herbert-Reihe und freue mich schon auf die nächsten Bände! Bei unserem Treffen konnte ich ihm viele viele Fragen stellen und meine Neugierde etwas befriedigen.

Wenn du mit deinem Blog neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Hmm… bei mir werden in der nächsten Zeit einige Veränderungen auf dem Blog durchgeführt, aber das hat sich mit der Zeit alles erst ergeben. Ich bin im Laufe meines Bloggerdaseins einfach gewachsen und habe immer wieder neue Dinge, die ich einbauen möchte, die mir gefallen oder aber die mir auffallen, um das Design zu vereinfachen und übersichtlicher für den Leser zu machen. Aber wenn ich neu beginnen könnte, dann würde ich nichts ändern. Mein Blog lebt von seiner Entwicklung und so, wie er sich entwickelt, entwickle auch ich mich weiter!

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das und warum?

Ich wäre froh, ich hätte mal Zeit, um drei Blogs zu lesen! Meine Favoriten sind derzeit Eat – Train – Love von Kristin Woltmann und Bridgett Ioves Maui von Bridgett. Beiden folge ich auch auf Facebook und auch auf Instagram! Kristin spricht derzeit meine Emotionen und meine Entwicklung an. Sie hat mir aus einer etwas schwierigen Situation geholfen und daher bleibe ich ihr auch treu. Außerdem liebe ich ihren Schreibstil und finde jeden einzelnen Artikel von ihr interessant. Seit neustem hat sie auch einen Podcast „Celebrating Yin“, den ich einfach nur weiterempfehlen kann!
Und Bridgett – tja, ich kenne sie nicht, habe noch nie mit ihr gesprochen und trotzdem liebe ich ihren Blog! Ich liebe ihre Fotos und den Truam von Hawaii, den Spirit von Aloha einfach mal selbst zu spüren und bei ihr fühle ich es. Ich hoffe ja selbst irgendwann mal dorthin zu kommen – vielleicht bleibe ich dann auch direkt dort. Mit Bridgetts Bildern lebe ich meinen persönlichen Traum von Maui und all den anderen Inseln im Paradies!

Wo kann man dich finden?

Meinen Blog findet ihr unter www.blog-a-holic.de
Auf Facebook findet man mich unter https://www.facebook.com/blog.a.holic7/
Außerdem noch bei Instagram als ninablogaholic unter https://www.instagram.com/ninablogaholic/
Bei Pinterest hier https://www.pinterest.de/ninasan86/blog-a-holic/

Und das war es erst mal.

Vielen lieben Dank für deine Fragen und die wunderbare Idee!!!
_____

Lieben Dank an Nina von blog-a-holic für das Interview und ich hoffe, dir, dem Leser meines Blogs, hat das Interview gefallen.

Wenn du auch für ein Interview bereitstehen möchtest, melde dich gerne unter bookprincessbysarah@web.de bei mir! Alle Interviews dieser Interviewreihe erscheinen auf meinem Blog (dein Blog/deine Homepage werden verlinkt) und werden auf meiner Facebookseite verbreitet.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.