Falling for Ewa von Leander Rose

Worum geht’s?

Nach einer schweren Trennung vor ein paar Jahren ist Ewa nach Los Angeles geflüchtet, arbeitet dort in einem kleinen Café, schreibt nebenbei an ihrem Manuskript und lässt die Männerwelt komplett ruhen. Doch von einem auf den anderen Tag ist es mit ihrem ruhigen Leben vorbei: Erst kommt ein unhöflicher Gast im Café auf, der sich am nächsten Tag entschuldigt und sie auf ein Date einlädt, dann wird Ewa von ihrer besten Freundin genötigt Dessous für das bevorstehende Date einkaufen zu gehen, die prompt einem Polizisten auf der Straße in die Hände fallen, der sie auf einen Kaffee einläst und um das Chaos perfekt zu machen, eröffnet ihr ihr bester Freund plötzlich, dass er Gefühle für sie hat, die über Freundschaft hinaus gehen. Während ihr plötzlich vorhandenes Liebesleben im Chaos versinkt und die drei Männer eine Entscheidung fordern, stellt Ewa fest, dass sie erst einmal zu sich selbst finden muss.

Wie gefällt es mir?

Die Geschichte um Ewa hat mich gleich gepackt. Die junge Frau lebt zurückgezogen, ruhig, sehr organisiert und strukturiert. Doch plötzlich wird ihre ordentliche Welt auf den Kopf gestellt, als drei ganz unterschiedliche Männer ihr Interesse bekunden. Wie war das nochmal mit der Liebe, mit den Gefühlen, mit dem Vertrauen und so? Ewas Vergangenheit hat sie unsicher werden lassen und das unerwartete Chaos überfordert sie so manches mal. Dieser zurückhaltende Charakterzug hat mir sehr gut gefallen und Ewa gleich sympathisch gemacht, genau wie ihr Umgang mit den drei Herren. Während sie die drei Männer kennenlernt und langsam Gefallen an der Aufmerksamkeit findet, entwickelt sie sich stark weiter, verarbeitet ihre Vergangenheit und erkennt langsam, dass sie sich erst um sich selbst kümmern sollte. Diese Botschaft trifft für mich den Nagel auf den Kopf, genau wie das unten stehende Zitat und ist damit der Grund, warum ich diese Geschichte so liebe. Aber auch die anderen Botschaften von Falling for Ewa passen gut und regen den Leser zum Nachdenken an.
Die drei Herren könnten unterschiedlicher nicht sein, doch sie alle haben etwas Anziehendes, nicht nur für Ewa, sondern auch für den Leser. So wägt der Leser mit Ewa gemeinsam ab, er lässt sich begeistern, er wird enttäuscht, er verliebt und entliebt sich. Auch wenn die Geschichte an sich relativ einfach ist, so lebt der Leser diese mit der Protagonistin auf allen Ebenen gemeinsam.
Der Schreibstil ist perfekt. Die Autorin schreibt sehr bildhaft und so wunderschön, sodass es den Leser in die Geschichte zieht und er sich mit Ewa gemeinsam zwischen den drei Männern entscheiden muss. Besonders gut hat mir die langsame Entwicklung der erotischen Passagen gefallen, was absolut zu Ewas Charakter passt und Ewa realistisch und nachvollziehbar erscheinen lässt.

Zitat

Aber in den letzten Wochen habe ich erkannt, dass ich nicht auf den richtigen Mann an meiner Seite warten darf, um mir meine Träume zu erfüllen. Ganz im Gegenteil. Eine Frau sollte sich ihre Träume alleine erfüllen können und sich dabei von niemandem abhängig machen. (Falling for Ewa von Leander Rose)

Auf den Punkt gebracht

Eine wunderschöne Geschichte über die Liebe und das Sich-selbst-finden. Die Botschaften dieser Geschichte wärmen das Leserherz. Ein Lesemuss!

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: Falling for Ewa
Autor: Leander Rose
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 290 Seiten
Preis: € 8,99 (TB)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.