Interview mit Lisa Lamp

Lisa Lamp

Hallo ihr Lieben,

schön hier sein zu dürfen. Mein Name ist Lisa Lamp und unter diesem Namen veröffentliche ich auch meine Werke. Ich bin Sozialpädagogin, gerade 19 Jahre alt geworden und habe mein erstes Buch in meinem Abschlussjahr geschrieben, worauf ich sehr stolz bin.

Warum schreibst du?

Warum sollte ich nicht schreiben? Es ist eines meiner liebsten Hobbys, ich kann es laut Leserstimmen recht gut und es hilft mir beim Runterkommen, wenn ich wieder einmal den ganzen Tag unter Menschen war. Für mich ist es eine willkommene Abwechslung von meinem Alltag.

Dein Lieblingszitat.

“Wer immer tut, was er schon kann, bliebt immer das, was er schon ist” – aber fragt mich nicht, von wem das Zitat ist, ich weiß es leider nicht.

Was war dein schönstes Autoren-Erlebnis?

Das ist einfach. Mein schönstes Erlebnis war, als die ersten Rückmeldung nach der Veröffentlichung eingetrudelt sind. Davor hatte ich mir tagelang Sorgen gemacht, wie meine Texte ankommen würden, und endlich konnte diese Last von mir abfallen, als die ersten Rezensionen veröffentlicht wurden.

Wenn du mit deinem ersten Buch neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Ich würde einige Namen meiner Charaktere ändern, weil mir heutzutage die Einzigartigkeit und der Wiedererkennungswert meiner Figuren wichtig geworden ist, aber an der Geschichte würde ich nichts ändern. Wäre bei einer Reihe sicher eher kontraproduktiv den ersten Teil abzuändern.

Wie nah an der Realität spielen deine Geschichten? Hast du kleine Szenen aus deinen Büchern selbst erlebt?

Göttin sei Dank nicht. Ich bin weder im Mittelalter als Hexe verurteilt, noch von meiner Mutter schlecht behandelt, von meinem Seelenverwandten gefunden, von einer Mitschülerin ausgestochen oder von einer machtgierigen Königin verfolgt worden – aber wer weiß, vielleicht kommt das ja noch.

In welchen Genres schreibst du?

Ich schreibe hauptsächlich Dark Fantasy/ Romantasy, aber derzeit arbeite ich an meinem ersten Erotikroman. Gelesen wird jedoch alles, was ich in die Finger bekomme. Nur weil ich keine Thriller, Krimis, etc. schreiben kann, weil ich dafür einfach kein Talent besitze, verschmähe ich diese Bücher nicht. 🙂

Hörst du Musik beim Schreiben?

Immer! Ohne Musik geht bei mir nichts! Je nach Szene und Stimmung brauche ich andere Lieder, um mich auf die Situation einzustimmen. Manchmal brauche ich sogar mehr Zeit, um passende Musik zu finden, als die Szene zu schreiben.

Auf welche Rezension über eines deiner Bücher bist du besonders stolz?

Besonders stolz bin ich auf die Rezension von C.Hennings zum Auftakt der Reihe “Wenn die Nacht stirbt”, weil es meine erste 5-Sterne-Rezension war und es für mich unbeschreiblich war zu wissen, dass eine Autorin, deren Bücher ich selbst lese, mein Buch gut findet.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das?

Knifflige Frage das ist wirklich schwierig, weil ich mit so vielen Bloggern und Bloggerinnen zusammenarbeite, die alle freundlich waren und mich unterstützen wollen. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde als erstes EulenzaubersBücherkiste auf meiner Liste stehen, weil die liebe Eule mit mir mein erstes Interview geführt hat und sich wirklich Zeit genommen hat, mich zu unterstützen.
Als nächstes würde ich mir eine Bücherwelt von Beatrice barby und Jeanette Hope ansehen, weil die beiden die ersten Bloggerinnen waren, die Teil meines Bloggerteams wurden. Sie haben mir nicht nur bei der Fehlersuche im Roman, sondern auch bei meinen Fragen rund um Goodies, Releasepartys und Leserunden unterstützt.
Als letzten würde ich derzeit zu unsere Bücherecke Blog tendieren, weil ich mich in den letzten Wochen gefühlt ständig mit Michaela Kronwitter und Beate Majewski unterhalten habe. Egal, ob über mein Buch, über von anderen Autoren oder über das Wetter. Die beiden schaffen es, dass man sich automatisch wohlfühlt und gerade das habe ich als Neuling bei den Autoren dringend gebraucht.

Wo kann man dich finden?

Ihr findet mich auf Facebook: Autorin Lisa Lamp
und auf Instagram: autorin_lisa_lamp
Ich habe auch eine Homepage, aber Social Media finde ich praktischer, um mit mir in Kontakt zu bleiben: Autorin Lisa Lamp

Was möchtest du den Lesern meines Blogs sagen?

Es hat mich gefreut, mich euch vorstellen zu dürfen. Würde mich freuen, wenn ihr auf meiner Facebookseite vorbeischaut, um euch ein genaueres Bild über mein Geschreibsel zu machen. Egal, ob Action, Liebe oder Fantasy – in meinen Büchern ist für jeden etwas dabei .
_____

Lieben Dank an Lisa für das Interview!

Ich habe mich sehr gefreut, dich interviewen zu dürfen.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.