SoulSystems 2.0 – Suche, was dich rettet von Vivien Summer

Hier findet ihr die Rezension zu Band 1: SoulSystems 1 – Finde, was du liebst.

Worum geht’s?

Ella hat herausgefunden, dass River zu den Rebellen gehört und wird nun immer tiefer in die Machtspiele der Rebellen und auch in Rivers Leben hineingezogen. Währenddessen sollen die beiden Gefängnisinsassen Caden und Rhea auf der Erde, auf Ebene drei, der Zuchtebene, ein Kind für ein kinderloses Paar auf dem Mars zeugen. Caden hat sich mit seinem Leben arrangiert, geht aber keinerlei Verpflichtungen ein, während Rhea sich resolut weigert, ein Kind in die Welt zu setzten, das nicht einmal ihr eigenes sein wird.

Wie gefällt es mir?

Die Geschichte um Ella und River, und auch ihre Charakterentwicklung, geht nahtlos weiter und fesselt genau wie Band 1. Nun wird der Leser aber auch in das Leben der beiden Gefängnisinsassen Caden und Rhea auf der Erde eingeführt. Alle Gefangenen sind unterschiedlichen Ebenen, entsprechend ihrer Lebensphasen, zugeordnet. Caden und Ella sind auf Ebene drei, der Zuchtebene, wo sie möglichst schnell ein Kind zeugen sollen, dass zur Adoption auf den Mars geschickt wird. Doch Caden hat sich mit seinem nicht vorhandenen Leben arrangiert und vergnügt sich mit den Damen ohne jedoch irgendwelche Verpflichtungen einzugehen oder ein Kind zu zeugen. Er ist selbstbewusst, mutig und starrköpfig. Rhea ist eigentlich viel zu jung für diese Ebene. Sie hat panische Angst vor dem, was Caden oder andere Männer ihr antun könnte, sie ist genauso starrsinnig wie Caden, und will auf gar keinen Fall ein Kind in diese Welt setzten.
Mir gefallen diese beiden neuen Charaktere sehr gut, denn sie bringen zusätzliche Spannung in die Geschichte und lassen den Leser das System besser begreifen. Da alle Gefängnisinsassen ihre Erinnerungen, bis auf den Grund ihrer Inhaftierung, verloren haben, kann der Leser nur rätseln, was ihnen zu gestoßen ist oder wer sie gewesen sein könnten. Ich bin super gespannt, ob ich richtig liege.
Das Faszinierende an dieser Reihe ist, dass die Seiten nur so dahin fliegen. Noch stärker als bei Band 1 hatte ich nun das Gefühl, ich würde eher wenige Kapitel einer Geschichte lesen und nicht tatsächlich mehr als 400 Seiten.
Der Schreibstil ist genauso flüssig, rund, bildhaft und fesselnd wie im ersten Teil der Geschichte.

Zitat

„Aber ich bin ein guter Küsser“, versprach er. „Und wie schon gesagt gibt es auch andere Möglichkeiten, wie wir ein bisschen Spaß miteinander haben können, ohne irgendwelche Verpflichtungen-“
„Nacht, Caden“, unterbach ich ihn, woraufhin er überraschend den Mund hielt. Gerade als ich mich wegdrehen wollte, erkannte ich das wissende Lächeln auf seinen Lippen. Was auch immer er glaubte, zu wissen, ich würde ihm definitiv das Gegenteil beweisen. (SoulSystems 2: Suche, was dich rettet)

Auf den Punkt gebracht

Eine nahtlos weiterführende Fortsetzung, die genauso spannend, fesselnd und mystisch ist, wie Band 1. Ich bin sehr gespannt, ob ich mit meinen Vermutungen bezüglich verschiedener Charaktere richtig liege und fiebere nun auf Band 3 hin. Ich kann die Reihe absolut empfehlen!

Vielen Dank an Impress und die Netzwerk Agenur Bookmark für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: SoulSystems 2: Suche, was dich rettet, Teil 1: Finde, was du liebst
Autor: Vivien Summer
Verlag: Impress
Seiten: 444 Seiten (ebook)
Preis: € 3,99 (ebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.