Hopeless-Reihe Sky & Holder von Colleen Hoover

Worum geht’s?

Band 1, Looking for Hope
Dean Holder und seine Zwillingsschwester Leslie hatten es seit ihrer Kindheit nicht leicht. Denn ihre beste Freundin aus Kindertagen wurde vor vielen Jahren entführt und Dean gibt sich die Schuld daran. Viele Jahre später nimmt Leslie sich plötzlich das Leben und Dean zieht für eine Weile zu seinem Vater. Als er nach einem Jahr wieder zurück an seine alte Schule kommt, begegnet er Sky, einem Mädchen, dass ihn an Hope erinnert. Doch Skys Eckdaten passen gar nicht zu Hope, trotzdem fühlt Holder sich mit Sky verbunden und will sie unbedingt besser kennen lernen. Doch Sky ist ihm gegenüber sehr skeptisch, denn Holders Ruf ist nicht mehr der Beste.

Band 2, Hope forever
Sky ist neu an der Schule. Da sie sich über die Ferien mit ihrer besten Freundin und einigen wechselnden Jungs aus der Schule getroffen hat, wird sie in der Schule ab dem ersten Tag alles andere als freundlich behandelt. Bei all den Begegnungen mit jungen Männern fühlt sie allerdings nichts. Als sie Holder trifft, wird ihr klar, dass sie ihm gegenüber zum ersten Mal etwas fühlen könnte. Doch sie bleibt skeptisch, da er zum einen den Ruf eines Badboys hat und zum anderen sich bei ihrer ersten Begegnung mehr als merkwüdig verhält. Doch warum taucht er ständig in ihrer Nähe auf und weicht ihr nicht mehr von der Seite?

Wie gefällt es mir?

Beide Bücher erzählen dieselbe Geschichte, einmal aus Holders Sicht (Looking for Hope) und einmal aus Skys Sicht (Hope forever), doch viele Szenen, die in dem einen Buch nur angerissen oder im Gespräch erwähnt werden, sind in dem anderen Buch viel ausführlicher. Somit ist es keineswegs langweilig, die Geschichte aus der anderen Perspektive zu lesen, sondern sehr interessant.
Holders Kindheit und Jugend war von mehreren Schicksalsschlägen geprägt. Vor allem der plötzliche Tod seiner Zwillingsschwester reißt ihn erneut ziemlich aus der Bahn. Doch als er ein Jahr später wieder in der Stadt ist, trifft er auf Sky, die ihn stark an Hope erinnert. Dieses Gefühlschaos in seinem Inneren ist beeindruckend komplex beschrieben, denn einerseits hofft er verzweifelt, dass Sky Hope ist, und andererseits will er Sky einfach nur als Sky kennen lernen. Begeistert haben mich seine Briefe an Leslie, die er wie ein Tagebuch schreibt, um Leslie von Sky zu erzählen. Hier wird Vieles beschrieben, was der Leser rein durch Holders Gedankenwelt und seine Handlungen nicht mitbekommen würde.
Sky ist zunächst ein eher undurchdringlicher Charakter, denn der Leser weiß nicht so recht, was er von ihr halten soll. Auf der einen Seite ist sie super lieb und süß und man muss sie einfach gerne haben, aber auf der anderen Seite erfährt man so gut wie nichts über sie, da sie sehr verschlossen ist. In Hope Forever ändert sich dies bis zu einem gewissen Grad, doch sie bleibt ein verschlossener Charakter. Allerdings macht sie in beiden Büchern eine tolle Entwicklung durch und schafft es, über sich selbst hinauszuwachsen.
Der Schreibstil ist, wie bei all ihren Büchern, umwerfend schön, bildhaft, lustig und einfach toll. Ich kann Colleen Hoover an dieser Stelle einfach nicht genug loben.

Zitat

„Bist du sicher, dass alles okay ist?“, fragte ich Sky und streiche besorgt über ihre Wange. Sobald meine Fingerkuppen ihre Haut berühren, bekommt sie eine Gänsehaut. Ich muss grinsen, als sie sich die Arme reibt, um sie zu verbergen. Bestes. Gefühl. Aller. Zeiten. (S. 106, Looking for Hope von Colleen Hoover)

Auf den Punkt gebracht

Eine wunderschöne Geschichte aus zwei Sichtweisen, die den Leser einfach mitfiebern lassen. Grandios, wie immer, Colleen Hoover.

Daten

Titel: Looking for Hope (Band 1), Hope forever (Band 2)
Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seiten: 416 Seiten (Looking for Hope), 528 Seiten (Hope forever, TB)
Preis: je € 9,95 (TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.