SoulSystems 1.0 – Finde, was du liebst von Vivien Summer

Worum geht’s?

Die Menschheit hat den Mars besiedelt, da die Erde aufgrund des vierten Weltkrieges zerstört ist. Ein neues System soll die Menschheit vor ähnlichen Katastrophen schützen. Anhand eines Tests wird jedem Bewohner der perfekte Partner und der perfekte Beruf vorgeschlagen. Es ist den Bewohnern strengstens verboten, sich vor dem Test zu verlieben. Doch Ella hat sich verliebt und ihren Test zugunsten ihrer großen Liebe manipuliert. Endlich könnten Jordan und sie legal zusammen sein und heiraten, doch Jordan trennt sich plötzlich von ihr. Ein paar Tage später behauptet er, sich nicht an die Trennung erinnern zu können. Plötzlich taucht River auf, der Ella fasziniert, jedoch gar nicht auf ihrer Auswahlliste steht und somit ist ihr jeglicher Kontakt verboten. Und River sollte eigentlich gar nicht auf dem Mars sein.

Wie gefällt es mir?

Ella ist eine bewundernswerte Protagonistin, die verdammt mutig ist. Sie weiß als Tochter des Polizeichefs ganz besonders, was auf dem Spiel steht, wenn sie gegen das Gesetz verstößt. Doch sie hat sich verliebt und nimmt das Risiko in Kauf, dass ihre Welt zerstört werden könnte. Ihr Verhalten macht sie dem Leser sehr sympathisch.
Zu River kann man eigentlich gar nicht viel sagen, ohne zu spoilern. Vielleicht so viel: Er hat eine schwere Vergangenheit zu verarbeiten, was ihm eher nicht gelingt, und hat ein echtes Problem, Befehle zu befolgen.
Ella und River erzählen ihre Geschichte auf dem Mars kapitelweise, was mir sehr gut gefällt. So erhält man nicht nur Einblicke in Ellas scheinbar perfekte Welt, sondern auch in Rivers ganz und gar nicht Perfekte. Dieser Perspektivenwechsel sorgt für Spannung, Abwechslung und fesselnde Überraschungsmomente. Nach den ersten Seiten konnte ich das Buch wahrlich nicht mehr aus der Hand legen und die Seiten sind nur so dahin geflogen.
Alle paar Kapitel erfährt der Leser von Telefonaten oder Meetings verschiedener Personen, in kursiv gedruckt, die offenbar eine weitere Macht gegen SoulSystems.inc darstellen. Wer die Personen sind, darf der Leser rätseln. Ich bin eh der Meinung, dass einige Charaktere uns noch in den Folgebänden überraschen werden.
Die Autorin schafft eine faszinierende, absolut glaubwürdige Welt auf dem Mars, ein ganz neues System, Wettermaschinen, neue Gesetzte und Regeln. Dieses Leben fasziniert den Leser sofort und scheint ganz und gar real.

Zitat

„Du kannst Mark und mich doch nicht mit dir vergleichen, Süße. Jeder findet sein Glück auf seine eigene Weise. Auch du. Du darfst nur nicht danach suchen.“
„Aber das muss ich doch.“
„Ich glaube nicht“, widersprach sie mir und kam näher. (…) „In der Liebe geht es doch darum, gefunden zu werden. Alles andere wäre gar nicht echt, Ella. Und wenn es noch nicht gefunkt hat, dreh nicht gleich durch. Manchmal dauert es eben etwas, bis das passiert.“ (SoulSystems 1: Finde, was du liebst von Vivien Summer)

Auf den Punkt gebracht

SoulSystems bietet eine gut durchdachte Welt auf dem Mars und eine spannende Geschichte inklusive einigen Überraschungsmomenten, plötzlichen Wendungen, Liebe und Intrigen. Schon wieder ein Buch, das ich ratzfatz durch hatte. Ich bin sehr froh, nicht lange auf den Folgeband und die Folgebände warten zu müssen!

Vielen Dank an Impress für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: SoulSystems 1 – Finde, was du liebst, Teil 2: Suche, was dich rettet
Autor: Vivien Summer
Verlag: Impress
Seiten: 379 Seiten (e-book)
Preis: € 3,99 (e-book)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.