Gingerbread Girls Helden, Herzen, Hochzeitstorten von Chantal Schreiber

Worum geht’s?

Cleo ist seit neuestem stolze Inhaberin von Gingerbread Girls, ihrer eigenen Zuckerbäckerei für Torten, Cupcakes und Cake-Pops jeder Art. Doch das Chaos lässt nicht lange auf sich warten, denn zwei Häuser weiter wohnt das Callgirl Louie, die denselben Namen als Künstlernamen hat. Da Cleo davon zunächst nichts weiß, kommt es zu einer skurrilen Situation mit einem gutaussehenden Anwalt, der eigentlich zu Louie wollte und Cleo für diese hält. Ab dieser Begegnung überschlagen sich die Ereignisse, denn die Namensgleichheit führt zu einigen Missverständnissen und Entwicklungen in alle Richtungen, romantisch, freundschaftlich, aber auch kriminell und gefährlich.

Wie gefällt es mir?

Ich war zunächst ein wenig skeptisch, jetzt weiß ich gar nicht mehr wieso.
Cleo ist ein super sympatischer Charakter, ihre Torten, Cupcakes und Cake-Pops würde ich doch sehr gerne mal probieren. Sie versucht immer alle Probleme diplomatisch aus dem Weg zu räumen, auch wenn das nicht immer, also eigentlich nie klappt. Trotz frischer Trennung ist sie nicht hoffnungslos und nur am Boden zerstört, denn ihre Bäckerei gibt ihr genug Abwechslung und vor allem Hoffnung. Man merkt richtig, wie stolz sie darauf ist, diesen Schritt in die Selbstständigkeit gewagt zu haben und sie ist absolut glücklich damit. Auch zeigt sie immer vollen Einsatz, egal, was sie tut. Cleo versinkt häufig in ihrer Gedankenwelt, wo sie mit sich selbst ihre Probleme ausmacht und Entscheidungen fällt. Hier spricht sie oft mit ihrem Gewissen und es kommt häufig zu Schlagabtauschen, was sehr lustig zu lesen ist. All diese Eigenschaften machen sie für den Leser wunderbar greifbar und realitätsnah.
In diesem Buch von Chantal Schreiber lernen wir eine sehr lustige Schreibweise von der Autorin kennen, die mich ein wenig überrascht hat. Klar, die anderen Bücher von Chantal Schreiber hatten auch lustige Elemente, aber hier folgt beinahe Eins auf das Andere. Wirklich, sehr gut gemacht.
Die Geschichte an sich beginnt sehr süß und erweckt zunächst den Eindruck von einer „nur“ süßen Geschichte für Zwischendurch. Jedoch bleibt Cleos Geschichte lange nicht so locker und leicht zu lesen, wie sie angefangen hat, denn es wird richtig Spannend und somit noch besser.

Zitat

Womit ich ein Problem habe, dann ist das die Fähigkeit, an etwas oder jemanden nicht zu denken. „Denk einfach nicht mehr dran!“ Ha! Gibt es irgendjemanden, der diesen Ratschlag bekommen und daraufhin erlöst ausgerufen hat: „Aber natürlich! Das ist es! Einfach nicht dran denken! Warum bin ich nicht von selbst drauf gekommen?“ Ich fordere alle, die „Denk einfach nicht daran!“ sagen, auf, sich einen großen weißen Bären vorzustellen. Einen flauschigen, knuffigen, freundlichen Polarbären auf einer Eisscholle. Okay, dann denken Sie jetzt bitte nicht an diesen Bären! Ganz schön anhänglich das Tier, oder? (S. 48, Gingerbread Girls von Chantal Schreiber)

Auf den Punkt gebracht

Eine tolle Geschichte, nicht nur für Zwischendurch: Romantisch, süß und spannend. Cleo ist ein toller Charakter, den man a) gern haben muss und der b), unterstützt von lustigen Gedankengängen, immer wieder für eine Überraschung gut ist.

Vielen lieben Dank an Chantal Schreiber an dieser Stelle für das Rezensionsexemplar, du hast mich mehr als positiv überrascht.

Daten

Titel: Gingerbread Girls Helden, Herzen, Hochzeitstorten
Autor: Chantal Schreiber
Verlag: Montlake Romance
Seiten: 318 Seiten (TB)
Preis: € 9,99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.