Interview mit Aus dem Leben einer Büchersüchtigen.

Michèle von Aus dem Leben einer Büchersüchtigen

Hallo ihr Lieben,

ich bin Michèle (Aus dem Leben einer Büchersüchtigen.), verheiratet, stolzes Novemberkind der 91er, Katzenmama, Buchverrückte, Tattooliebhaberin.
Oftmals bin ich faul, aber das ist okay, denn wenn ich etwas tue, dann aus Leidenschaft und mit vollem Einsatz, den nicht viele Dinge verdienen.
Ohne Bücher und meinen Mann wäre das Leben in Hannover nur halb so schön.

Warum bloggst du?

Ich blogge, weil ich – so doof es klingt – meine Leidenschaft zum geschrieben Wort mit der Welt teilen will. Deswegen bin ich froh über jeden einzelnen Kommentar unter meinen Posts, denn ohne die Kommunikation mit meinen Lesern würde das Ganze wohl nicht so viel Spaß machen.
Und ich werde erst aufhören, wenn ich nichts mehr zu sagen habe – vermutlich also nie.

Dein Lieblingszitat.

Seit neustem ist es “Liebe kennt keine Grenzen, denn sie ist auf der ganzen Welt zu Hause. Sie fragt nicht nach Herkunft, Religion, Hautfarbe oder Alter. Sie geschieht einfach.” von Maya Sheperd aus Über alle Grenzen.

Was war dein schönstes Blogger-Erlebnis?

Puh, schwere Frage.
DAS schönste Erlebnis, wo mir die Tränen gekommen sind (und das ist schwer zu erreichen) hat es noch nicht gegeben.
Aber eine Ansammlung vieler schöner, fantastischer Moment:
Wenn mein Blog eine Bewertung erhält, die von Herzen kommt.
Wenn ein Leser ein Buch aufgrund meiner Rezension kauft.
Wenn ich in einer/m Autor/in eine/n Freund/in finde.
Wenn ich Komplimente bekomme (weil ich immer schlecht damit umgehen kann).

Wenn du mit deinem Blog neu anfangen könntest, was würdest du ändern?

Auch wenn das nun klischeehaft klingen mag, aber ich würde gar nichts ändern – denn sonst wäre ich nicht da, wo ich heute bin und um ein paar Erfahrungen ärmer.

Wenn du am Tag nur Zeit hättest, um drei Blogs zu lesen, welche wären das und warum?

Gleich vorweg:
Ich bin täglich auf einigen Blogs unterwegs und liebe alle heiß und innig.
Aber wenn ich nur für drei Zeit hätte, wären das…
Booknerds by Kerstin – weil sie die interessantesten Beiträge hat.
Sannes Bookcatalogue – weil sie die ungewöhnlichsten Beiträge hat (auch mal nicht meinem Geschmack entsprechend und zeitweise genial lustig).
Und zum Schluss, ganz neu dazu gekommen, ist Sarah Richizzi – weil sie die vielfältigsten Beiträge hat. Bei ihr findet man alles rund ums Buch, ums Schreiben und Bloggen – in Deutsch UND Englisch.

Wo kann man dich finden?

Im Juni vor zwei Jahren bin ich mit einem reinen Facebookblog gestartet: Aus dem Leben einer Büchersüchtigen.

Irgendwann im Jahr 2017 kam dann mein Instagram Account „bookish_wolfheart“ dazu, den ich versuche einigermaßen regelmäßig mit Buchfotos zu füllen.

Und seit Anfang diesen diesen Jahres bin ich auch extern unterwegs, unter https://www.ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/ – wobei mir hier die neue DSVGO auch wieder einen Strich durch die Rechnung macht und ich gucken muss, wo ich damit bleibe.
_____

Lieben Dank an Michèle von Aus dem Leben einer Büchersüchtigen. für das Interview und ich hoffe, dir, dem Leser meines Blogs, hat das Interview gefallen.

Wenn du auch für ein Interview bereitstehen möchtest, melde dich gerne unter bookprincessbysarah@web.de bei mir! Alle Interviews dieser Interviewreihe erscheinen auf meinem Blog (dein Blog/deine Homepage werden verlinkt) und werden auf meiner Facebookseite verbreitet.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.