Highschoolprincess – Verlobt wider Willen von Annie Laine

Worum geht’s?

Sarafinas Eltern teilen ihr kurz nach ihrem 17. Geburtstag mit, dass sie einen Ehemann für sie gefunden haben, die Verlobungsfeier kurz nach Neujahr stattfindet und sie gleich nach ihrem 18. Geburtstag heiraten werden. Arrangierte Ehe im 21. Jahrhundert? Nein, danke. Doch Sara ist Prinzessin eines beinahe unbekannten Landes. Hohe Schuhe, Kleider mit Reifröcken und Korsagen gehören zu ihrem Alltag, ebenso wie gutes Benehmen, Privatunterricht und eben arrangierte Ehen mit Prinzen aus anderen, ebenso unbekannten Königreichen. Da kommt der Vorschlag ihrer besten Freundin gerade recht: Ein Auslandsjahr an einer ganz normalen, amerikanischen High School an der niemand weiß, dass sie Prinzessin ist. Die wichtigste Regel: Verliebe dich nicht, denn du bist ja bereits jemandem versprochen. Doch das ist gar nicht so einfach, als sie auf Leo trifft, dem sie vor allem verschweigen muss, wer sie wirklich ist.

Wie gefällt es mir?

Die Geschichte um die Prinzessin Sarafina, die nichts weiter möchte, als normal zu sein,  hat mich sofort begeistert. Sarafina, mit Spitznamen Sara, ist eine süße Protagonistin mit absolut nachvollziehbaren Wünschen und Träumen. Der Leser muss sie einfach gern haben. Die Geschichte wird aus ihrer Perspektive erzählt und vor allem ihre Gedankengänge sind mit einer guten Portion Humor gespickt. Schon auf den ersten Seiten, schafft sie es erfolgreich, dass der Leser sich das mit dem Leben als Disneypirnzessin vielleicht doch nochmal überlegt.
Leo ist super sympathisch und lustig, Sara’s beste Freundin absolut verrückt, aber super liebenswert, und die Gastfamilie echt toll.
Die Geschichte an sich ist zwar relativ vorhersehbar, zumindest haben sich meine Vermutungen später bestätigt, aber sie ist trotzdem sehr schön und einfach für’s Herz, wie man so schön sagt.
Ein kleiner Kritikpunkt, ich nenne nun keine Namen, damit ihr nicht gespoilert werdet: Ich hätte es realistischer gefunden, wenn X früher mit X gesprochen hätte, denn dann wäre das Verhalten von X plausibler gewesen. So halte ich es für ein wenig übertrieben.
Annie Laines Schreibstil ist eine tolle Mischung aus bildhaft, lustig und fesselnd.

Zitat

„Sagt, Bürgerlicher, sind Eure Absichten reinen Herzens? Wollt Ihr das Herz meiner Kammerzofe erobern?“, will sie wissen und klingt dabei so hochnäsig, wie sie es vermutlich in alten Filmen gehört hat. (…)
„So ist es! Denn bevor ich um ihre Hand anhalte, möchte ich ihr Herz erobern“, erwidert er und verneigt sich sogar vor der Princesita.
Nun muss ich wirklich lachen. „Soso, Ihr wollt mein Herz erobern, holder Prinz?“ (Highschool Princess. Verlobt wider Willen von Annie Laine)

Auf den Punkt gebracht

Eine echt schöne, lustige, aber leicht vorhersehbare Geschichte für’s Herz, die mir sehr gut gefallen hat.

Vielen Dank an den Impress Verlag für das Rezensionsexemplar.

Daten

Titel: Highschool Princess. Verlobt wider Willen
Autor: Annie Laine
Verlag: Impress Verlag
Seiten: 303 Seiten (ebook)
Preis: € 3,99 (ebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.