Breaking Rules von Anna Katmore

Worum geht’s?

Als Raffael und Sebastian aufeinandertreffen, sprühen beinahe die Funken. Sie sind einander ebenbürtig, nicht nur bei illegalen Straßenrennen durch die Straßen Londons. Sebastian gewinnt Raffaels Auto, doch dieser will sein Auto unbedingt zurück haben. Sebastians Bedingung dazu: Zwei Stunden in Raffaels Playroom, die zu Raffaels härtester Herausforderung werden, während Sebastian unbedingt Raffaes Herz gewinnen will.

Wie gefällt es mir?

Breaking Rules war meine erste Gay Romance und hat mich positiv überrascht. Anna Katmore hat hier ihr Debut in einem für sie neuen Genre gegeben und mich ganz begeistert.
Raffael ist ein unnahbarer Charakter, der unbedingt in allen Situationen die Kontrolle behält. Ein Eisberg. Er studiert Architektur und fährt illegale Straßenrennen, bei denen er der Beste ist. Besonders beeindruckt mich seine Entwicklung, zu der ich an dieser Stelle nicht mehr sagen möchte.
Sebastian dagegen geht offen mit seiner Homosexualität um. Für ihn steht schnell fest, dass er von Raffael mehr und ihm beweisen will, dass er falsch liegt.
Die Geschichte ist voller Spannung, Bauchkribbeln und Überraschungen. Der Schreibstil ist wie immer bei Anna Katmore wunderschön, bildhaft, mitreißend und spannend.

Zitat

“Ein freiwilliger Kuss von irgendjemandem hier, bevor das Rennen um ist, und das, während er an dem da” – er nickt zu dem Ford – “hängt.”
“Ah ja…” Sebastian reibt sich den Nacken und mustert dabei den Parkplatz, der randvoll mit schönen Menschen und noch schöneren Autos ist. Die Oberflächlichkeit der Szene ist ihm anscheinend nicht unbekannt. “Das wird schwer.” (…)
“Wie lauten die Regeln?”, will er wissen, als er sich wieder zu Felix umdreht. “Nur Mädchen?”
(Breaking Rules von Anna Katmore)

Auf den Punkt gebracht

Ein guter Auftakt für eine Gay Romance Trilogie, die tatsächlich ein bisschen Bauchkribbeln verursacht. Lesen!

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: Breaking Rules (Band 1)
Autor: Anna Katmore
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 146 Seiten (ebook)
Preis: € 2,99 (ebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.