Blogtour: Abenteuer Halbmond von Evadeen Brickwood – Interview

Hallo ihr Lieben,

ich darf an einer, für mich ersten, offiziellen, Blogtour teilnehmen! Ich freue mich so.

Bei dieser Blogtour geht es um das Buch Abenteuer Halbmond von Evadeen Brickwood und auf euch wartet ein tolles Gewinnspiel.

Tourdaten:
08.11. BücherleserBuch- & Protagonistenvorstellung
09.11. Rosi’s BüchernestHypnose als Behandlungsmethode
10.11. Die BüchereuleFamilienleben im Orient
11.11. MissRose’s Bücherwelt – Pakistan erleben!
12.11. BookPrincess by Sarah – Interview mit Evadeen Brickwood

Den Link zum Buch und zur Homepage der Autorin findet ihr hier.

Heute geht es bei mir darum, die Autorin Evadeen Brickwood ein bisschen näher kennen zu lernen. Sie hat sich meinen Fragen gestellt:

  1. Stellen Sie sich und ihre Bücher in drei kurzen Sätzen vor.

    Evadeen Brickwood
    Evadeen Brickwood

    Ich bin die Autorin Evadeen Brickwood und komme ursprünglich aus Karlsruhe, lebe aber schon seit fast drei Jahrzehnten in Afrika und bin vereidigte Übersetzerin. Ich schreibe auf Englisch und Deutsch in den Genres Jugendromane/Zeitreisen und Mystery/Abenteuerromane und Abenteuer Halbmond fällt in die letztere Kategorie. Meine e-Books und Print-Bücher sind in fast allen Online-Shops und in südafrikanischen Buchläden erhältlich, ich versuche aber wenigstens einmal im Jahr in Deutschland auf Buchtour zu gehen.

     

  2. Warum spielt Abenteuer Halbmond in den siebziger Jahren?
    Der Roman ist mit Abstand mein persönlichstes Werk und ich wuchs in den siebziger Jahren in Karlsruhe auf.
  1. Standen Sie selbst schon einmal unter Hypnose? Würden Sie es gerne ausprobieren?
    Ich wurde noch nie hypnotisiert, hatte aber vor vielen Jahren mal eine Vorführung besucht und gesehen, wie Menschen im Publikum ganz spontan auf die Suggestionen ansprachen. Ich habe auch intensiv recherchiert, um herauszufinden, wie so etwas genau funktioniert – und ja, ich würde mich auf jeden Fall mal von einem seriösen Arzt hypnotisieren lassen.
  1. Glauben Sie, dass man mittels Hypnose tatsächlich Fakten über ein anderes Leben erfahren könnte?
    Bei meinen Recherchen stieß ich auf Bücher von Ärzten, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigt haben, wie z.B. Dr. Brian Weiss und Dr. Raymond Moody. Ich bin davon überzeugt, dass es funktioniert. Die Studien sind einfach faszinierend.
  1. Welche Eigenschaften bewundern Sie an der Protagonistin Isabell, welche mögen Sie nicht?
    Isabell ist kess, stark und eigensinnig; Eigenschaften, die sie braucht, um sich aus ihrer Situation zu lösen. Sie ist aber auch sehr unvorsichtig und furchtlos, wodurch sie manchmal in Schwierigkeiten gerät und improvisieren muss.
  1. Haben Sie eine persönliche Verbindung zu Pakistan?
    Ja, ich war mit 19 Jahren zu einer Hochzeit dort eingeladen.
  1. Beruhen Einzelheiten/Momente/Tatsachen aus Abenteuer Halbmond auf wahren Begebenheiten?
    Ja. Einiges davon ist auch erfunden, aber das meiste basiert auf meinen eigenen Erfahrungen.
  1. Spiegeln sich Teile Ihrer Figuren in Ihnen oder in Ihren Freunden/Familie/Bekannten wieder? Welche zum Beispiel?
    Auf jeden Fall. Altaf zum Beispiel und viele der Figuren in Deutschland und Pakistan. Sogar Zohra in Marokko gibt es. Ich habe allerdings die Eigenschaften und Namen der Personen sehr verändert, so dass die sich kaum wiedererkennen würden.
  1. Was halten Sie von der im Buch beschriebenen Rollenverteilung in Pakistan?
    Ich persönlich könnte mich nicht mit einer untergeordneten Rolle als Frau anfreunden, aber wer weiß, wie es ist, wenn man in solche Verhältnisse hinein geboren wird und sich damit abfinden muss. Ich kenne allerdings auch hier in Südafrika und in Deutschland Frauen, die sich liebend gern unterordnen und in Pakistan waren einige der Frauen, wie die Braut Nasra, alles andere als unterwürfig. Es gab schon zu allen Zeiten Rebellen, die uns in dieser Hinsicht weitergebracht haben. Die Suffragetten, die trotz aller Widerstände vor nicht mal 100 Jahren bei uns das Wahlrecht ertrotzten. Soweit ich informiert bin, führte der Kanton Appenzell in der Schweiz das Wahlrecht für Frauen erst 1990 ein. Es gibt also viele Grauzonen, aber vieles muss Pakistan da nachholen.
  1. Waren Sie selbst einmal in dem Land? Wie haben Sie es erlebt?
    Ja, ich war dort und habe sehr vieles von dem was im Buch steht, erlebt. Meine pakistanischen Bekannten haben sich allerdings besser um mich gekümmert, als ich im Basar belästigt wurde.
  1. Haben Ihre Figuren beim Schreiben ein Eigenleben geführt und die Geschichte in eine Richtung gedrängt, in die Sie ursprünglich gar nicht wollten?
    Nein, meine Figuren haben sich ziemlich nach meinen Vorstellungen gerichtet. Ich habe sogar noch so einiges herausgenommen – in Deutschland z.B. – damit es nicht zu krass wird für die Geschichte.
  1. Welcher Charakter hat es Ihnen besonders schwer gemacht?
    Die Mutter in der Geschichte. Ich wollte ihr eine gute Seite abgewinnen und das war nicht so einfach.
  1. Gibt es einen spezifischen Grund/ein Ereignis, durch den Sie die Geschichte um Isabell und ihren Erlebnissen in Pakistan schreiben wollten?
    Ich hatte eine abenteuerliche Jugend, bin viel gereist und war furchtlos wie Isabell. Wenn ich davon heute in meinen Kreisen erzähle, glauben mir viele nicht, weil sie es sich nicht vorstellen können. Deshalb erzähle ich manche Geschichten einfach in Buchform. Aber nicht alle meine Bücher haben eine autobiografische Grundlage und die Charaktere machen dann eher was sie wollen.
  1. Haben Sie eine bestimmte Musik beim Schreiben gehört?
    Ich höre Musik querbeet, aber beim  Schreiben brauche ich etwas Beruhigendes. Deshalb bevorzuge ich klassische Musik (aber nur instrumentale) von Debussy, Rimsky Korsakov, Musorsky, Tschaikovsky usw. oder seichten Jazz und Pop, wie George Gershwin und Coldplay. Nichts, was mich groß ablenken würde.
  1. Nennen Sie uns Ihr Lieblingszitat aus Abenteuer Halbmond.
    Hmm, vielleicht ‘Trau’ keinem über dreißig.’ Renate, Isabells beste Freundin sagt das am Anfang des Buches. Ein gängiger Spruch unter Teenagern damals. Ich muss manchmal lachen, wenn ich die Audio-Version des ersten Kapitels höre.

Vielen lieben Dank an Evadeen für das Beantworten der Fragen. Wirklich spannend!

Für das Gewinnspiel beantwortet doch bitte in den Kommentaren die folgende Frage: Was hat die Autorin selbst mit 19 Jahren in Pakistan gemacht?

Was könnt ihr gewinnen?
1. Preis: 1 Taschenbuch „Abenteuer Halbmond“ + eine Tasse zum Buch
2. Preis: 1 eBook „Abenteuer Halbmond“ + eine Tasse zum Buch
3. Preis: Eine Tasse zum Buch

Für jede beantwortete Frage erhält der Teilnehmer ein Los. Wenn ihr also alle Fragen beantwortet habt, seid ihr mit eurem Namen fünf Mal im Lostopf und sichert euch die Chance auf einen möglichen Gewinn. Die Fragen der anderen Blogtourteilnehmer findet ihr oben unter Tourdaten.
Für die Teilnahmebedingungen schaut bitte hier: Teilnahmebedingungen
Die Gewinner werden am 14.11. auf Spread and Read bekanntgegeben.

Viel Erfolg! Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Ich hoffe, euch hat das Interview gefallen und ihr schaut einmal bei Evadeen und ihrem Buch vorbei.

Alles Liebe,
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.