Hooligan Liebe: Die Saison deines Lebens von Kaylie Morgan

Worum geht’s?

Marlene ist von jetzt auf gleich nach Gelsenkirchen, um hier als Krankenschwester zu arbeiten und sich ansonsten ein neues Leben aufzubauen. Niemand weiß von ihrer Vergangenheit und sie selbst versucht diese so gut wie möglich zu ignorieren und zu verdrängen. In Gelsenkirchen findet sie Anschluss beim örtlichen Fußballverein Blau Weiß GE und lernt über ihre neuen Freunde die Begeisterung von Fußball kennen.Bens Leben wird von Fußball und vom Verein bestimmt. Er gehört aber nicht nur zum Verein von Blau Weiß GE, sondern ist der Anführer der gewaltbereiten Ultragruppierung. Fußball ist ihm zwar nach wie vor wichtig, aber Alkohol, Gewalt und der damit verbundene Kick stellen den Fußball in den Schatten. Frauen sind für ihn nur für Onenightstands von Interesse. Doch dann trifft er auf Marlene und er kann die starke Anziehung zu ihr nicht leugnen, jedoch lehnt sie jegliche Form von Gewalt ab.

Wie gefällt es mir?

Ich bin ja definitiv kein Fußballfan, beziehungsweise erfülle dieses Klischee, dass ich mich nur zur EM und WM ein bisschen für Fußball interessiere. Marlene geht es da genauso, wenn sie nach Gelsenkirchen zieht. Doch ihre neuen Freunde und der Verein des Blau Weiß GE ändern dies, sobald sie ihr erstes Spiel miterlebt. Dieses Gefühl, das Marlene erfasst, überträgt sich irgendwie auch auf den Leser, sodass ich fast auch zum Fußballfan werde, aber nur fast, hihi.
Marlene ist eine sympathische Protagonistin, die entschlossen ist, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Doch sie trägt dauernd diese Angst mit sich herum, dass dieses alte Leben sie noch einholen könnte. Ihre Panikattacken, Zweifel und Sorgen machen sie sehr real und der Leser möchte sie am liebsten in eine dicke Umarmung schließen.
Ben dagegen ist gewaltbereit, brutal, hasst den Konkurenzverein aus tiefstem Herzen und immer für krasse Aktionen mit seinen Freunden zu haben. Dies ist sein Leben als Ultra beim Fußballverein. Doch dann trifft er auf Marlene und zeigt eine ganz andere Seite von sich, eine Seite, die Frauen plötzlich nicht nur zum Zeitvertreib ansieht, sondern die sich um eine ganz bestimmte Frau sorgt: Marlene. Auch wenn er es nicht zugeben will, da es ja nicht zu seinem Leben passt, ist da diese Anziehungskraft und dieser Beschützerinstinkt erwacht. Doch Ben ist sehr realistisch. Er weiß, dass er Marlene mit seinem Leben als gewaltbereiter Ultra abschrecken würde und ihr nicht guttut. Aus diesem Grund versucht er sich von ihr fernzuhalten, denn Marlene hält von alldem gar nichts.
Die Geschichte von Marlene und Ben wird abwechselnd aus den jeweiligen Sichtweisen erzählt und lässt den Leser somit alle Sichtweisen miterleben. Der Schreibstil ist super entspannt zu lesen.
Einen Minikritikpunkt habe ich allerdings: Woher wusste Ben Marlenes Namen, obwohl sie sich ihm gar nicht vorgestellt hat? Irgendwie hat mich der Moment, in dem die beiden das erste Mal aufeinandertreffen, mit dem Namen voll verwirrt, obwohl diese Kleinigkeit ja eigentlich nicht der Rede wert ist.

Zitat

Es war an der Zeit, meinen Kopf und auch meine angestaute Lust mit einem Drink zu betäuben, und so machte ich mich auf den Weg zur Bar. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, sie dort zu treffen. Sie sah so verloren aus an der überfüllten Theke und käpfte um die Aufmerksamkeit des Barkeepers. Noch bevor ich es verhindern konnte, war ich hinter sie getreten. Nur einmal wollte ich ihr nahe sein. Wissen, wie ihre Stimme klang. So bestellte ich ihr einen Drink. Ihr überraschter Gesichtsausdruck, als sie mich entdeckte, belustigte mich. (S. 48, Hooligan Liebe: Die Saison deines Lebens von Kaylie Morgan)

Auf den Punkt gebracht

Eine spannende Liebesgeschichte mit einigen überraschenden Wendungen, die nicht nur Fußballherzen höher schlagen lässt, sondern es auch geschafft hat, ein kleines bisschen bei mir eine Begeisterung für Fußball zu wecken.

Vielen lieben Dank an Moments für das Rezensionsexemplar!

Daten

Titel: Hooligan Liebe: Die Saison deines Lebens 1
Autor: Kaylie Morgan
Verlag: moments
Seiten: 248 Seiten
Preis: € 12,95

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.