Die Rache des Pan von Anna Katmore

Worum geht’s?

Angel ist in ihre Welt nach London zurückgekehrt, doch Jamies Herz ist in dem Moment zerbrochen, in dem Angel Nimmerland verlassen hat. Nun setzt er alles daran, nach London zu kommen, um Angel zurückzuholen. Doch der Plan stellt sich als sehr viel schwieriger heraus, als gedacht, denn die Pforten von Nimmerland sind seit dem Moment verschlossen, als Peter Pan entschieden hat, nicht mehr älter zu werden. Jamie ist bereit, alles für ein Wiedersehen mit Angel aufs Spiel zu setzten. Doch der Preis ist höher als gedacht.

Wie gefällt es mir?

Die Rache des Pan wird überwiegend aus James Hooks Sicht erzählt, die von ein paar Kapiteln aus Angels und Peter Pans Sicht unterbrochen werden. Das ist aber sehr gut gemacht, da der Leser so Jamies Verlust unmittelbar miterlebt.
Jamie, Peter und Angel sind nach wie vor sehr glaubwürdige Charaktere, deren Handlungsstränge man durchaus nachvollziehen kann. Jamie ist an Angels Verlust zerbrochen und kann ohne sie nicht leben.
Auch Peter vermisst sie, doch als Hook zu seinem letzten Ausweg greift, verändert sich Peters Einstellung radikal. Durch den Fluch war er gezwungen, ständig im Wettstreit mit seinem Bruder zu sein, doch nun ist da nichts mehr als blanker Hass. Ich war zunächst sehr entsetzt über seine Rachepläne und die starke Veränderung, die Peter durchmacht, doch es macht durchaus Sinn. Mehr kann ich an dieser Stelle nicht verraten, aber ich ziehe meinen Hut vor der Autorin Anna Katmore, die diese besonderen Umstände genial berücksichtigt hat.
Angel hat seit ihrer Rückkehr nach London nach und nach die Geschehnisse in Nimmerland vergessen. Es bleibt ihr nur noch die Kette mit dem Edelstein, den Jamie ihr geschenkt hat. Da Die Rache des Pan aus Hooks Sicht geschrieben ist, kommt Angel ein wenig kurz für meinen Geschmack, aber sie bleibt dennoch ganz die Alte.
Der Schreibstil ist nach wie vor flüssig und in einem Rutsch zu lesen. Witz, Spannung, Liebe, aber auch Hass, kommen dabei nicht zu kurz und runden die tolle Geschichte um Jamie, Peter und Angel ab.

Zitat

„James, warum hast du das Mädchen überhaupt gehen lassen, wenn du es ohne sie ja doch nicht mehr aushältst?“
Ja, was war noch mal gleich der verdammte Grund dafür? Ich zucke ratlos mit den Schultern. Doch die Wahrheit ist: Lieber bin ich allein in Nimmerland gefangen, als Angel bei mir zu haben und sie jeden Tag um ihre Familie weinen zu sehen. An ihren Tränen wollte ich nicht schuld sein. „Sie zurückzuschicken war das einzig Richtige.“
„Und seit wann genau tust du bitte das Richtige?“, verspottet mich ein Junge hinter mir, der garantiert kein Mitglied meiner Crew ist. (Die Rache des Pan von Anna Katmore)

Auf den Punkt gebracht

Wir sind zurück in der wunderbaren Welt von Angel, Jamie und Peter: In Nimmerland. Anna Katmore hat mich beim Lesen einige Male überrascht und schafft es auch in Band 2, ihre Charaktere glaubwürdig rüberzubringen und sie teilweise eine ganz neue Entwicklung durchmachen zu lassen. Ich freue mich schon darauf, das Zusatzkapitel aus Jamies Sicht zu lesen. Doch wirklich verabschieden möchte ich mich auf Nimmerland keineswegs – wie gut, dass man Bücher auch nocheinmal lesen kann.
Vielen lieben Dank an die liebe Anna Katmore für das Rezensionsexemplar! Ich habe Die Rache des Pan an einem Abend verschlungen!

Daten

Titel: Die Rache des Pan, Teil 1: Herzklopfen in Nimmerland
Autor: Anna Katmore
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 418 Seiten
Preis: € 14,90 (TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die mit Sternchen versehenen Felder sind Pflichtfelder.

*

Ich stimme zu.